Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


03.05.2017

Basler Sozialpreis geht an das Restaurant Blindekuh

Engagement für sehbehinderte Mitarbeiter

Der Regierungsrat vergibt den Basler Sozialpreis für die Wirtschaft 2017 an das Restaurant «Blindekuh». Er würdigt damit dessen Engagement für sehbehinderte Menschen und deren Beschäftigung im ersten Arbeitsmarkt.

Der Basler Sozialpreis für die Wirtschaft wird an Unternehmen vergeben, welche sich bei der Ausbildung und Beschäftigung von leistungseingeschränkten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern überdurchschnittlich stark engagieren.

Dieses Jahr geht der Basler Sozialpreis für die Wirtschaft an das Restaurant «Blindekuh». Damit wird ein einzigartiges Unternehmen gewürdigt, welches einerseits den sehbehinderten Mitarbeitenden die Möglichkeit gibt, am Erwerbsleben teilzunehmen und andererseits die sehende Bevölkerung für das Thema sensibilisiert.

Die Blindekuh ist eine der grössten privaten Arbeitgeberinnen für Menschen mit einer Sehbehinderung. Von den 30 Mitarbeitenden in Basel habe 8 eine Sehbehinderung. Diese arbeiten im Service des Dunkel-Restaurants. Unterstützt wird die Blindekuh von der Stiftung Blind-Liecht mit Sitz in Zürich.

Das Konzept beinhaltet die Sensibilisierung der sehenden Bevölkerung durch eine aussergewöhnliche Erfahrung, dem Essen in völliger Dunkelheit. Der sehende Mensch wird so mit seinen Grenzen konfrontiert, welche für den sehbehinderten Menschen keine Einschränkung darstellt.

Der mit 10'000 Franken dotierte Preise wurde von Regierungsrat Christoph Brutschin, Vorsteher des Departements für Wirtschaft, Soziales und Umwelt überreicht. Die Preisverleihung fand im Volkshaus Basel im Rahmen einer Lunchveranstaltung statt.


Marktplatz für das Gastgewerbe

Jobs, Liegenschaften, Occasionen
Gastro-Express



Professioneller Umgang mit Bewertungsportalen

Info-Veranstaltung am 15.01.2018

Weitere Informationen


Verkaufsoffene Sonntage in Basel

10. und 17. Dezember 2017
Mehr Informationen


Nächste Mitgliederversammlung

Dienstag, 26. Juni 2018
mit Abendanlass!