Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


08.06.2017

Burger King setzt auf Hot Dogs

Grillierte Würstchen in drei Varianten

Die Schnellverpflegungskette Burger King weitet ihre Hot-Dog-Experimente aus. Sie reagiert damit auch auf einen Vorstoss des Konkurrenten McDonald’s.

Unter dem Namen «Grilled Dogs» werden in ganz Deutschland drei Varianten eingeführt: «Classic» (mit Ketchup, Senf und Gurken), «Crispy» (mit Ketchup, Senf und Röstzwiebeln) sowie «Chili Cheese» (mit scharfer Käsesauce und Jalapeños).

McDonald’s hat in verschiedenen deutschen Städten bereits vor einigen Wochen damit begonnen, Hot Dogs probeweise einzuführen. Es ist noch unklar, ob die Würste dauerhaft im Angebot stehen werden. Burger King hat seine «Grilled Dogs» schon in verschiedenen Märkten eingeführt, so unter anderem in Österreich.

Einen eigenen Hot Dog können die Gäste übrigens nicht zusammenstellen. Allerdings gibt es sie im «Menu» mit Pommes frites und Getränk. Offiziell ist das das Angebot zeitlich begrenzt. Das günstigste Produkt kostet 1.99 Euro, zehn Cents mehr als bei der Konkurrenz.


Marktplatz für das Gastgewerbe

Jobs, Liegenschaften, Occasionen
Gastro-Express



Stop der Hochpreisinsel!

Fair-Preis-Initiative

Jetzt unterschreiben!


Mehr Stadtbelebung!

Vernünftige Parkgebühren in Basel 
Jetzt Volksinitiative unterzeichnen


Gastronomische Entdeckungsreise

Hamburg, 5. bis 8. Oktober 2017
Information und Buchung