Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


08.06.2017

Discover Hamburg

Kulinarische Entdeckungsreise vom 5. bis 8. Oktober 2017

Nach Porto und Wien führt die dritte kulinarische Entdeckungsreise des Wirteverbands Basel-Stadt in den Norden Deutschlands. Die Hansestadt Hamburg ist schon lange eine der angesagtesten Destinationen Europas. Seit die Elbphilharmonie fertig gestellt wurde, gilt dies umso mehr.

Aber nicht nur «Elphi» wird uns überraschen, es erwartet uns ein äusserst abwechslungsreiches Programm mit unterschiedlichsten Gastronomiekonzepten: Vom einfachen Heringsbrötchen bis zum Gourmetmenu, von der Erlebnisgastronomie auf der Reeperbahn bis zum eleganten Schlemmerrestaurant im noblen Stadtteil Altona, vom hippen Design-Konzept bis zum Nobelhotel Vierjahreszeiten – es wird kontrastreich und spannend werden.

Übernachten werden wir im «East Design Hotel», dem Ursprung der erfolgreichsten neuen Gastronomiekonzepte der Stadt an der Elbe. Wir werden in die Geschichte der Hansestadt eingeführt und über die Geheimnisse der Reeperbahn aufgeklärt. Wir schippern auf der Elbe herum und bestaunen die Riesenpötte, die täglich in den Hafen einfahren. Wir spazieren durch die Speicherstadt und entdecken ausgefallene Gastronomieprojekte.

Hamburg wird mit Sicherheit die bisher spannendste Discover-Reise werden. Die Stadt bietet so viele aufregende Projekte, dass einem die Auswahl schwerfällt. Die Reise dauert von Donnerstag, 5. Oktober bis Sonntag, 8. Oktober 2017. Sie wird begleitet von Hans-Peter Fontana, dem ehemaligen Pächter der Safranzunft. Informationen und Buchung beim Reisebüro Frossard.

Die dritte «Discover»-Reise des Wirteverbands führt nach Hamburg.


Marktplatz für das Gastgewerbe

Jobs, Liegenschaften, Occasionen
Gastro-Express



Professioneller Umgang mit Bewertungsportalen

Info-Veranstaltung am 15.01.2018

Weitere Informationen


Verkaufsoffene Sonntage in Basel

10. und 17. Dezember 2017
Mehr Informationen


Nächste Mitgliederversammlung

Dienstag, 26. Juni 2018
mit Abendanlass!