Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


31.10.2012

Österreichs Wirte suchen händeringend nach Köchen

Nachwuchssuche in Griechenland und Spanien

Österreich gehen die Köche aus. Laut eines Berichts im "Standard" lassen sich Jugendliche immer seltener für Küchenjobs gewinnen. Gleichzeitig steigt der Mitarbeiterbedarf, denn vor allem im Wien werden laufend neue Hotels und Restaurants eröffnet. Erschwerend kommt hinzu, dass mit einer neuen Fachkräfteordnung auch die Möglichkeit versiegt ist, Mitarbeiter aus Drittstaaten zu holen.

In Wien meldet der "Arbeitsmarktservice" derzeit 400 offene Stellen für Köche. Der tatsächliche Bedarf liege weit darüber, sagte Geschäftsstellen-Leiterin Doris Litschauer dem "Standard". Köche seien mittlerweile die am meisten nachgefragte Berufsgruppe. Wer in diesem Beruf arbeitslos sei, finde innert kürzester Zeit eine neue Stelle.

Wirte und Experten des Arbeitsmarktservice versuchen nun gemeinsam mit der Wirtschaftskammer, Fachkräfte und Lehrlinge in Ländern wie Griechenland, Portugal und Spanien zu rekrutieren. Die EU fördert dreimonatige Sprachkurse für junge Leute aus den südeuropäischen Problemländern, die inklusive Anreise einen Beitrag von 1300 Euro erhalten.

Viele Gastronomen fragen sich allerdings, ob Griechen und Spanier genügend mit der österreichischen Küche vertraut sind. "Global denken", rät Thomas Wolf von der Gastronomiesparte der Wirtschaftskammer. Entscheidend sei die gute Grundbildung.

Noch sind die Initiativen in einer frühen Phase. "Wir wissen nicht, was es letztlich wirklich bringt. Einen Versuch ist es aber auf jeden Fall wert", so Wolf.

In Österreich beträgt der Mindestlohn für Köche ohne Lehrbrief 1205 Euro, für gelernten einen Koch nach dem ersten Gehilfenjahr 1230 Euro, für einen Alleinkoch 1349 Euro und für einen Sous-Chef 1501 Euro.


PANDEMIE-INFOS


Wir sind nur beschränkt in der Lage, Anfragen telefonisch zu beantworten. Sollten Sie hier nicht fündig werden, schicken Sie uns bitte ein Mail an: info@baizer.ch

NEU UND WICHTIG!
Zusätzliche Massnahmen BS
Erläuterungen zur Verordnung
Schutzkonzept 19. Oktober 2020

Für Kontaktdatenerhebung
Mindful
Clubsafely

SCHUTZKONZEPT GASTGEWERBE
Branchenregeln, Übersicht kantonale Bestimmungen

MERKBLÄTTER GASTROSUISSE
Arbeitsrecht, Erwerbsausfall, FAQ, Kredite, Kurzarbeit, Mietrecht, Musterbriefe

INFOS GEWERBEVERBAND
Ausbildungsbetriebe, Grenzgänger

UNSERE ARTIKEL ZUM THEMA
Bitte lesen Sie die Merkblätter, Artikel und Informationen, bevor Sie uns kontaktieren.



Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen