Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


27.06.2019

Geschäftsreisende kommen öfter ohne Übernachtung aus

Angebote der Sharing-Economy im Aufwind

Zwar ist die Anzahl der Geschäftsreisen in Deutschland 2018 weiter gestiegen, doch zugleich finden immer öfter nur Tagesreisen statt.

Der Verband Deutsches Reisemanagement (VDR) meldet ein neues Rekordhoch für Geschäftsreisen. Die VDR-Geschäftsreiseanalyse 2019 zeigt Ausgaben von 53.5 Milliarden Euro (plus 1.8 Prozent). Damit haben sich deutsche Unternehmen und öffentliche Institutionen ihre Geschäftsreisen im Jahr 2018 so viel kosten lassen wie noch nie.

Laut der Analyse gab es im vergangenen Jahr insgesamt 189.6 Millionen Geschäftsreisen (+1.1 Prozent) und 12.0 Millionen Geschäftsreisende (+ 7,0%). Der öffentliche Sektor trug mit 3.0 Prozent mehr Dienstreisen zu diesem Wachstum bei, während im Privatsektor die Reisetätigkeit stagnierte (plus 0.6 Prozent).

Ein Trend ist, dass Geschäftsreisende kleinerer und mittlerer Unternehmen immer öfter noch am selben Tag heimkehren. Mehr als zwei Drittel ihrer Reisen kamen laut der Analyse im Jahr 2018 ohne Übernachtung aus.

Für den Beherbergungsbereich verlief das Jahr 2018 stabil und bescherte der Branche im In- und Ausland unverändert 72.5 Millionen Übernachtungen aus Betrieben mit zehn und mehr Mitarbeitern. Im Aufwind befinden sich Sharing-Economy-Angebote. Inzwischen erlauben 42 Prozent der Unternehmen ihren Mitarbeitern, Übernachtungen über Airbnb oder vergleichbare Portale zu buchen.

Wie die Studie ermittelt hat, zeichnet sich für Übernachtungen ein Buchungstrend zugunsten der 3-Sterne-Kategorie ab. Im Fünfjahresvergleich hat sich deren Anteil auf 58 Prozent erhöht und damit nahezu verdoppelt.



Nächste Genusswoche Basel

vom 17. bis 27. September 2020

genusswochebasel.ch


Restaurant und Bars entdecken!

850 Lokale online finden. 
basel-restaurants.ch


Nächste Mitgliederversammlung

DI 6. Mai 2020 ab 15 Uhr im Noohn