Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


15.02.2007

Imbisslokale verdrängen Restaurants

Deutsche essen sich auf die Schnelle satt…

Das Ifo Institut für Wirtschaftsforschung hat herausgefunden, dass die Deutschen immer öfters auf die Schnelle essen statt sich im Restaurant niederzulassen. Snack-Angebote von Bäckern, Metzgern und Imbissbuden seien inzwischen so beliebt, dass die traditionelle Gastronomie zunehmend Probleme habe. Gemäss Studie nahm der Ausser-Haus-Konsum vor allem an Bahnhöfen und Flughäfen stark zu.

Klassische Gaststätten haben zunehmend Mühe: Immer mehr mittelständische Familienbetriebe müssen Insolvenz anmelden. Das Institut macht auch Ungleichheiten bei der Mehrwertsteuer für diese Entwicklung verantwortlich: Die Take-Away-Sparte profitiert vom reduzierten Satz von 7%, während im Lokal verzehrte Speisen und Getränke mit 19% besteuert werden.


 

Wir sind nur beschränkt in der Lage, Anfragen telefonisch zu beantworten. Sollten Sie hier nicht fündig werden, schicken Sie uns bitte ein Mail an: info@baizer.ch

WICHTIGE LINKS
Härtefallhilfe Basel-Stadt 
Mietzinshilfe Basel-Stadt
Überbrückungskredite 
Corona-Erwerbsausfall
Schutzkonzept Gastgewerbe
Merkblätter GastroSuisse
Neuerung Kurzarbeit 30.12.20

Kontaktdatenerhebung 
Mindful oder Clubsafely



Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen