Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


24.11.2017

Basler Weihnachtsmarkt feiert sein 40. Jubiläum

Schlittschuhfahren in einmaliger Atmosphäre

Regierungspräsidentin Elisabeth Ackermann hat die Basler Weihnacht offiziell eröffnet. Herzstück ist der stimmungsvolle Weihnachtsmarkt, der dieses Jahr ein Jubiläum feiert. Bis 23. Dezember verzaubert der Weihnachtsmarkt auf dem Barfüsserplatz und auf dem Münsterplatz rund 900‘000 Besucherinnen und Besucher. Zudem bietet die Basler Weihnacht ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm.

Dieses Jahr verzaubert der Basler Weihnachtsmarkt bereits zum 40. Mal seine Besucherinnen und Besucher. Die Veranstalter erwarten rund 900‘000 Besucherinnen und Besucher. Insgesamt 181 Stände laden zum Einkaufen, Bummeln und Geniessen ein.

Nebst dem gewohnten Angebot präsentiert der Weihnachtsmarkt drei neue Handels- und zwei neue Verpflegungsstände, wie Daniel Arni, Leiter Messen und Märkte, erklärt. So können auf dem Münsterplatz neu auch Magenmorsellen, Kaiserschmarren, Apfelstrudel und Waffeln am Stiel genossen werden.

Der Claraplatz bietet mit der «Sennenhütte» ein kleines, aber feines kulinarisches Angebot. Die Weihnachtsmärkte auf dem Barfüsser-, Münster- sowie Claraplatz haben täglich von 11 bis 20.30 Uhr geöffnet. Am 23. Dezember schliesst der Weihnachtsmarkt auf dem Münsterplatz bereits um 18 Uhr, auf dem Barfüsserplatz um 20 Uhr.

Vom 30. November bis 22. Dezember sorgen auf dem Münsterplatz die Robi-Spiel-Aktionen für Spass und Unterhaltung für alle Generationen (täglich von 13.30 bis 19 Uhr, Samstag und Sonntag bereits ab 12 Uhr). In der Rheingasse findet zudem zum dritten Mal der Quartier-Weihnachtsmarkt «Adväntsgass im Glaibasel» statt.

Ein besonderes Highlight ist die neue Kunststoffeisbahn «Schliffi uff em Märt». Ab 1. Dezember bis 10. Februar kann auf dem Marktplatz während des Markttreibens Schlittschuh gelaufen werden. Schlittschuhe können vor Ort günstig gemietet werden. Ein Weihnachtsbaumverkauf, Verpflegungsangebote und zusätzliche Spielmöglichkeiten ergänzen das Angebot.

Weihnächtliche Begleitveranstaltungen

Die Basler Weihnacht wird von einem abwechslungsreichen Veranstaltungsprogramm umrahmt. So präsentieren das Museum der Kulturen und das Spielzeugmuseum weihnächtliche Sonderausstellungen. Im Theater Basel wird jeden Tag ein neues Türchen des literarisch-musikalischen Adventskalenders geöffnet. Im Musical Theater Basel finden spezielle Weihnachtskonzerte statt, und auch in den Basler Kirchen gibt es zahlreiche vorweihnächtliche Veranstaltungen.

Der traditionelle Stadtlauf findet am 25. November statt. Am 9. Dezember fahren wieder Santigläuse auf Harley-Davidson-Motorrädern durch die Basler Innenstadt und beschenken die Kinder. Die verkaufsoffenen Sonntage finden dieses Jahr am 10. und 17. Dezember statt.

An drei Freitagen findet zudem von 17 bis 20 Uhr das «Friday X-mas» statt: Neben einer Concert Lounge auf dem Marktplatz und kreativer Live Christmas Street-Art in den Gassen rund um den Spalenberg sind auch die Geschäfte bis 20 Uhr geöffnet.

Ein Novum ist dieses Jahr der Basler Krippenweg in der Basler Altstadt zwischen Schifflände und Spalentor. Über zwanzig Geschäfte präsentieren stimmungsvolle Krippen und laden zum Staunen ein. Am 16. Dezember erhellt die Caritas ab 17 Uhr mit ihrer Sammelaktion «Eine Million Sterne» den Marktplatz. (Das gesamte Veranstaltungsprogramm findet sich auf www.baslerweihnacht.ch).

Verein konzentriert seine Mittel

Beim Verein Basler Weihnacht handelt es sich um eine Private-Public-Partnership im klassischen Sinne. Trotz grosser Bemühungen des Vereins sind die Beiträge von privater Seite seit einigen Jahren rückläufig. Deshalb hat der Verein entschieden, die begrenzten Mittel zielgerichteter und wirksamer einzusetzen, wie Gabriel Barell, Präsident des Vereins Basler Weihnacht, erklärt.

Die Quartierorganisationen wurden im Sommer einerseits darüber informiert, dass dieses Jahr aufgrund der gesunkenen Kostenbeteiligung auf mehrere grosse Einzelbäume verzichtet wird. Andererseits werden dadurch Mittel frei, um zusätzliche Eigeninitiativen zu fördern.

Neu werden in diesem Jahr vom Verein Basler Weihnacht die «Adväntsgass im Glaibasel» und eine Aktion des Vereins «Instandbelebung Rümelinsplatz» finanziell unterstützt. Die Einschaltzeiten der Weihnachtsbeleuchtungen werden gegenüber dem Vorjahr verlängert und dauern neu bis am 6. Januar 2018 täglich von 6.30 bis 24 Uhr.

Die Basler Weihnacht hat für den Detailhandel, die Gastronomie und den Tourismus eine grosse wirtschaftliche Bedeutung. Sie wird auch in diesem Jahr mit einer umfassenden Kommunikationskampagne im In- und Ausland beworben.

«Die Zunahme der Logiernächte im Dezember um rund 25 Prozent in den letzten fünf Jahren ist unter anderem auch dem Weihnachtsmarkt gutzuschreiben. Dies zeigt insbesondere die vergleichsweise hohe Zunahme an den Wochenenden», erklärte Daniel Egloff, Direktor von Basel Tourismus.

Neu ist eine Social Media-Kampagne: Die Besucher werden aufgefordert, ihre ganz persönlichen Momente der Basler Weihnacht mit dem Hashtag #xmasinbasel via Social Media zu teilen. Pro Post geht 1 Franken an die Stiftung Pro UKBB zugunsten kranker Kinder. Der Spendenbetrag von maximal 5000 Franken wird von der Basler Kantonalbank finanziert.

Bild: Basel Tourismus

Dossier: Events
Permanenter Link: http://www.baizer.ch/aktuell?rID=6291


Marktplatz für das Gastgewerbe

Jobs, Liegenschaften, Occasionen
Gastro-Express



Professioneller Umgang mit Bewertungsportalen

Info-Veranstaltung am 15.01.2018

Weitere Informationen


Verkaufsoffene Sonntage in Basel

10. und 17. Dezember 2017
Mehr Informationen


Nächste Mitgliederversammlung

Dienstag, 26. Juni 2018
mit Abendanlass!