Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


04.09.2017

Zusammenarbeit und Innovation gewürdigt

Gastro Stadt Bern verleiht Preise

Gewerbekommissär Marc Heeb wurde mit dem «GastroBär» 2017 geehrt. GastroStadtBern würdigt mit dieser Auszeichnung die gute Zusammenarbeit, insbesondere das Konzept Berner Nachtleben. Ausgezeichnet wurde auch heuer Innovation in der Gastronomie mittels Online-Publikums-Voting: Der Preis ging an das Pop-up-Restaurant Mr. Mori.

Rund 500 Vertreterinnen und Vertreter aus Gastronomie, Hotellerie, Politik, Wirtschaft, Tourismus und Kultur trafen sich zu einem Sommerapéro im Berner Kursaal. Im Rahmen dieses Anlasses wurde zum 15. Mal in Folge der «GastroBär» verliehen. GastroStadtBern und Umgebung würdigt auf Antrag der Jury mit dieser Auszeichnung herausragende Leistungen in der oder für die Berner Gastronomie, wie deren Präsident, Tobias Burkhalter, ausführte.

Tom Berger, ehemaliger «Mr. Nachtleben» und Vorstandsmitglied der Berner Bar- und Clubkommission, hielt die Laudatio des diesjährigen Gastro-Bär-Preisträgers. Ausgezeichnet mit dem GastroBär 2017 wurde Marc Heeb, Leiter der Ort- und Gewerbepolizei der Stadt Bern, für die kooperative, positive, langjährige und nachhaltige Zusammenarbeit mit dem Gastgewerbe und insbesondere für das Nachtleben und sein Littering-Konzept in der Stadt Bern nominiert.

GastroStadtBern verlieh zudem zum vierten Mal einen Innovationspreis. Nominiert waren unter anderem die Essigmanufaktur «Casa di mattoni» und die «Mattebrennerei». Gewonnen hat dieses Jahr ein Pop-up-Restaurant: Unter dem Namen «Mister Mori Tokyo Cuisine – no Sushi» führten Markus Arnold und Tom Weingart einen solchen Temporär-Betrieb am Berner Kornausplatz.


Marktplatz für das Gastgewerbe

Jobs, Liegenschaften, Occasionen
Gastro-Express



Professioneller Umgang mit Bewertungsportalen

Info-Veranstaltung am 15.01.2018

Weitere Informationen


Mehr Stadtbelebung!

Vernünftige Parkgebühren in Basel 
Jetzt Volksinitiative unterzeichnen


Nächste Mitgliederversammlung

Dienstag, 26. Juni 2018
mit Abendanlass!