Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


09.11.2005

Attestlehren mit schwierigem Start - ausser in Basel

Anteil in der Nordwestschweiz ist stark überdurchschnittlich

Die Zahl der Lehrverträge für gastgewerbliche Ausbildungen mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis ging praktisch in der ganzen Schweiz zurück. Der grösste Teil dieses Rückgangs wird jedoch durch neue Attest-Lehrstellen kompensiert. Diese haben zwar vor allem in der lateinischen Schweiz einen harzigen Start, doch immerhin lief die Ausbildung zum Küchenangestellten in verschiedenen Deutschschweizer Kantonen gut an.

In der Nordwestschweiz vermögen sich die Attestausbildungen besser durchzusetzen, entfallen doch in Basel-Stadt 22% der Lehrverhältnisse auf diesen Bereich, in Basel-Land 19%. Der schweizerische Durchschnitt beträgt lediglich 8%. Dieses Jahr fingen in Basel-Stadt 138 junge Leute eine gastgewerbliche Lehre an, in Basel-Land waren es 79, schweizweit rund 3500.


 

Wir sind nur beschränkt in der Lage, Anfragen telefonisch zu beantworten. Sollten Sie hier nicht fündig werden, schicken Sie uns bitte ein Mail an: info@baizer.ch

WICHTIGE LINKS
Härtefallhilfe Basel-Stadt 
Überbrückungskredite 
Corona-Erwerbsausfall
Schutzkonzept Gastgewerbe
Merkblätter GastroSuisse
Neuerung Kurzarbeit 30.12.20

Für die Kontaktdatenerhebung empfehlen wir Mindful und Clubsafely.



Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen