Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


01.10.2001

Die Tourismus-Hitparade

Die Region Basel könnte zu den Grossen gehören

Basel ist zwar gemäss Volkszählung hinter Zürich und Genf nur noch die drittgrösste Stadt. Dennoch bleibt unsere Gegend die zweitwichtigste Wirtschaftsregion des Landes. Im Tourismus sieht es anders aus: Nimmt man die Anzahl Hotel-Logiernächte zum Massstab, ist Basel "nur" an zehnter Stelle!

Allerdings gilt es zu beachten, dass von den 150'000 Logiernächten im unteren Baselbiet und den 14'000 Übernachtungen in den baselstädtischen Landgemeinden der überwiegende Teil wohl ebenfalls von der Stadt generiert wird. Auch in der übrigen Nordwestschweiz, im benachbarten Ausland und sogar in weiterer Entfernung (z.B. Egerkingen, Olten) dürften recht viele Logiernächte in einem direkten Zusammenhang mit Veranstaltungen in Basel stehen.

Alles in allem bringt es die touristische Marke "Basel" also beinahe in die exklusive Liga der Logiernacht-Millionäre. Es spricht vieles für eine intensivere, Kantons- und Landesgrenzen überspringende Zusammenarbeit aller Organisationen. Ein positives Beispiel ist der Basler Hotelierverein, welcher auch Betriebe aus Deutschland und Frankreich aufnimmt. Oder die Zusammenarbeit der beiden Schwestersektionen GastroBaselland und Wirteverband Basel-Stadt beim Online-Gastronomieführer basel-restaurants.ch.

Es bleibt zu hoffen, dass immer mehr Leute einsehen, dass die ganze Gegend zusammen spannen muss, um wirklich gehört zu werden. Marketingfachleute erachten 1 Million Logiernächte als kleinste Einheit für die professionelle, weltweite Vermarktung. Zusammen mit unseren Nachbarn erreichen wir diese Grösse!

Natürlich ist Grösse nicht alles. Experten sind sich jedoch einig, dass für die Schweiz mit ihren 34 Millionen Hotel-Logiernächten maximal 100 Vermarktungseinheiten (Destinationen) sinnvoll wären. Noch immer gibt es aber in unserem schönen Land rund 350 Verkehrsvereine. Die vierzig führenden Fremdenverkehrsorte erzielen 60% aller Hotelübernachtungen, die übrigen 300 Tourismusgebiete teilen sich die restlichen 40%.

Das ganze Gebiet zwischen Jura, Vogesen und Schwarzwald gehört kulturell und historisch zusammen. Basel ist der unumstrittene, wenn auch vielleicht nicht von gar allen so sehr geliebte Mittelpunkt. Es ist Zeit, dass alle am gleichen Strick ziehen! Und zwar in dieselbe Richtung...



Nächste Genusswoche Basel

vom 17. bis 27. September 2020

genusswochebasel.ch


Restaurant und Bars entdecken!

850 Lokale online finden. 
basel-restaurants.ch


Nächste Mitgliederversammlung

DI 5. Mai 2020 ab 15 Uhr im Noohn