Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


05.12.2012

Mineralheilbad St. Margrethen schliesst

35 Mitarbeitende erhalten die Kündigung

Das Mineralheilbad St. Margrethen schliesst seinen Badebetrieb Ende März 2013. 35 Mitarbeitende erhalten im Dezember die Kündigung. Nicht von der Schliessung betroffen ist die Physiotherapie, wie das Unternehmen mitteilt.

sda. Die Besucher aus dem EU-Raum nahmen stetig ab, die Betriebs- und Lohnkosten blieben hoch: Die Mineralbad St. Margrethen AG schafft den weiteren Betrieb nicht mehr aus eigener Kraft. Damit ginge ein wichtiger Tourismus- und Erholungsbereich für St. Margrethen verloren, sagt Inhaber und Verwaltungsratspräsident Jakob Bold, der das Bad in dritter Generation führt.

Die Suche nach Investoren sei bislang erfolglos geblieben, heisst es weiter. Bolt hofft aber auf eine Lösung, damit das mineralhaltige Wasser weiterhin genutzt werden könne. Die Mineralheilquelle wird seit 1680 zu Badezwecken genutzt.

Die Tradition des Mineralheilbads St. Margrethen reicht bis ins 17. Jahrhundert zurück.


 

Wir sind nur beschränkt in der Lage, Anfragen telefonisch zu beantworten. Sollten Sie hier nicht fündig werden, schicken Sie uns bitte ein Mail an: info@baizer.ch

WICHTIGE LINKS
Härtefallhilfe Basel-Stadt 
Mietzinshilfe Basel-Stadt
Überbrückungskredite 
Corona-Erwerbsausfall
Schutzkonzept Gastgewerbe
Merkblätter GastroSuisse
Neuerung Kurzarbeit 30.12.20

Kontaktdatenerhebung 
Mindful oder Clubsafely



Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen


Unsere für den 8. Juni 2021 geplante GV müssen wir leider wegen der Corona-Auflagen verschieben.

Der Jahresbericht und die Jahresrechnung wurden den Mitgliedern zugeschickt.