Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


03.06.2014

Basel Tourismus will "Flying Concièrges" lancieren

Ideen zur Aufwertung des Mobility Tickets

Am 2. Juni 2014 lud Basel Tourismus zur Mitgliederversammlung ins Stadtcasino. Da sich im selben Gebäude auch eine Informationsstelle für Touristen befindet, war das sozusagen ein Heimspiel und Präsident Dr. Hanspeter Weisshaupt freute sich ganz speziell darüber, 285 Gäste in diesen Räumlichkeiten zu begrüssen.

Die Basler Hotellerie konnte im vergangenen Jahr mit insgesamt 1'105'862 Übernachtungen und einem Plus von 2.2% zum achten Mal in Folge ein Rekordergebnis verbuchen. In seinen Ausführungen erklärte Dr. Hanspeter Weisshaupt, dass ihn dies vor allem auch aufgrund der guten Auslastung der Sommermonate und der Steigerung des durchschnittlichen Nettoertrags pro Zimmer zuversichtlich stimmt und präsentierte den Mitgliedern eine ausgeglichene Jahresrechnung.

Regierungsrat Christoph Brutschin bedankte sich für die professionelle Arbeit von Basel Tourismus und Christoph B. Gloor, Präsident der Casino-Kommission, informierte über die Neukonzeption des Stadtcasinos. Im Anschluss daran berichteten Direktor Daniel Egloff und Vizedirektor Dr. Christoph Bosshardt über Aktivitäten von Basel Tourismus sowie über die Erkenntnisse vom Basler Tourismustag am 20. November 2013.

Bei diesem Workshop mit 130 Vertretern aus der Politik, der Verwaltung, dem Gewerbe, der Hotellerie, der Gastronomie und der Eventbranche konnten fünf prioritäre Handlungsfelder identifiziert werden: Die Belebung der Innenstadt, die bessere Bündelung der Angebote und deren Kommunikation nach aussen, die Stärkung des Tourismusbewusstseins bei der Basler Bevölkerung, die Implementierung eines "Flying Concièrge"-Services während Grossevents und die Aufwertung des Mobility-Tickets zu einer Gästekarte Plus. Die Gäste erfuhren anlässlich der Mitgliederversammlung im Detail, inwiefern Basel Tourismus bereits aktiv geworden ist.

Zum Abschluss verlieh Dr. Hanspeter Weisshaupt den Ehren-Pin an Erik Julliard, dessen Basel Tattoo der Tourismusstadt Basel in einer ansonsten eher auslastungsschwachen Zeit seit Jahren gute Logiernächtezahlen beschert und ihr zudem eine Steigerung des Bekanntheitsgrads gebracht hat. Der anschliessende Apéro im Foyer wurde rege genutzt, um sich mit anderen Mitgliedern auszutauschen und das eine oder andere Thema noch zu vertiefen.


 

Wir sind nur beschränkt in der Lage, Anfragen telefonisch zu beantworten. Sollten Sie hier nicht fündig werden, schicken Sie uns bitte ein Mail an: info@baizer.ch

WICHTIGE LINKS
Härtefallhilfe Basel-Stadt 
Mietzinshilfe Basel-Stadt
Überbrückungskredite 
Corona-Erwerbsausfall
Schutzkonzept Gastgewerbe
Merkblätter GastroSuisse
Neuerung Kurzarbeit 30.12.20

Kontaktdatenerhebung 
Mindful oder Clubsafely



Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen