Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


18.06.2014

Mehr Mai-Logiernächte in Basel

Höhere Gästefrequenzen aus dem In- und Ausland

Mit 96'511 Logiernächten wiesen die Basler Hotelbetriebe im vergangenen Monat die höchste je in einem Mai verzeichnete Übernachtungszahl aus. Gegenüber Mai 2013 entspricht dies einer Zunahme um 5.6 Prozent.

Der Frequenzanstieg geht sowohl auf die inländischen als auch die ausländischen Gäste zurück. Noch nie wurden in einem Mai so viele Logiernächte von Gästen aus dem Inland registriert. Sie buchten insgesamt 28'599 Übernachtungen, was gegenüber dem Vorjahr einer Zunahme um 1704 oder 6.3% entspricht.

Auch die ausländische Nachfrage lag mit 67'912 Logiernächten um 3435 bzw. 5.3% über dem Vorjahresstand. Insgesamt ergab sich im Mai 2014 ein Plus von 5139 bzw. 5.6% auf 96 511 Übernachtungen.

Die positive Entwicklung bei den ausländischen Gästen ist vor allem auf die Zunahme der Logiernächte in den wichtigen ausländischen Märkten zurückzuführen, allen voran die Vereinigten Staaten (+2272 Logiernächte; +25.5%), Frankreich (+526; +13.5%) und das Vereinigte Königreich (+523; +8.4%).

Weitere Zuwächse erzielten auch Gäste aus Korea (+408 Logiernächte; +150%) und China (+349; +38.6%). Rückläufig waren die Übernachtungszahlen der Gäste aus Italien (-1703; -36.4%) und Deutschland (-566; -3.5%).

Die Gästezimmer waren im Mai durchschnittlich zu 63.1% ausgelastet, 4,3 Prozentpunkte mehr als im Mai letzten Jahres. Die mittlere Aufenthaltsdauer der Gäste nahm von 1.84 Tagen im Vorjahr auf 1.87 Tage zu. Der Aufenthalt ausländischer Gäste (2.02 Tage) war wie bis anhin länger als derjenige von inländischen Gästen (1.59 Tage).

Seit Jahresbeginn generierten die Schweizer Gäste 141'729 Logiernächte, 15'647 bzw. 12.4% mehr als im gleichen Vorjahreszeitraum. Damit konnten sie den Rückgang der Gäste aus dem Ausland (-11'714 Logiernächte; -3.9%) wettmachen, so dass insgesamt eine Zunahme um 3933 bzw. 0.9% auf 433'534 Übernachtungen zu verzeichnen war.


 

Wir sind nur beschränkt in der Lage, Anfragen telefonisch zu beantworten. Sollten Sie hier nicht fündig werden, schicken Sie uns bitte ein Mail an: info@baizer.ch

WICHTIGE LINKS
Härtefallhilfe Basel-Stadt 
Mietzinshilfe Basel-Stadt
Überbrückungskredite 
Corona-Erwerbsausfall
Schutzkonzept Gastgewerbe
Merkblätter GastroSuisse
Neuerung Kurzarbeit 30.12.20

Kontaktdatenerhebung 
Mindful oder Clubsafely



Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen