Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


15.07.2014

Frequenzstärkster Juni aller Zeiten

Basler Hotels verzeichnen Höchstwert bei den Übernachtungen

Im Juni 2014 verzeichneten die Basler Hotels mit 108'469 Übernachtungen das beste je in einem Juni ausgewiesene Resultat. Verglichen mit dem Vorjahresmonat entspricht dies einer Zunahme um 0.9% bzw. 919 Logiernächte. Die Zahl der Logiernächte hat im ersten Halbjahr 2014 um 4852 auf 542'003 Übernachtungen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zugenommen. Noch nie wurden von Januar bis Juni so viele Logiernächte von Schweizer Gästen registriert.

Die basel-städtischen Hotelbetriebe erfreuten sich im vergangenen Monat der grössten in einem Juni gebuchten Logiernächtezahl. Die 108'469 Übernachtungen dürften unter anderem auf die Art zurückzuführen sein, welche während sechs Messetagen 92'000 Besucher anzog. Der Anstieg gegenüber dem Vorjahr ging von den einheimischen Gästen aus: Sie buchten 26'395 Übernachtungen, das sind 2966 bzw. 12.7% mehr als im Juni 2013.

Das grösste absolute Wachstum bei den ausländischen Gästen wurde von Besuchern aus China (+441 Übernachtungen; +29.9%), dem Vereinigten Königreich (+323; +3.5%) und Australien (+314; +31.5%) generiert. Weniger Gäste als ein Jahr zuvor kamen aus Deutschland (-1962 Logiernächte; -11.3%) und den Vereinigten Staaten (-925; -5.9%). Insgesamt war im Juni ein Buchungsrückgang der ausländischen Gäste um 2047 oder 2.4% auf 82'074 Übernachtungen zu verzeichnen.

Die durchschnittliche Zimmerauslastung im Juni 2014 lag bei 73%, 0.4 Prozentpunkte höher als im Juni letzten Jahres. Während der Art wurden Auslastungen bis zu 97%, im Luxussegment gar 100% erreicht. Die mittlere Aufenthaltsdauer der Gäste nahm von 2.05 Tagen im Vorjahr auf 2.0 ab.

Die inländischen Gäste generierten von Januar bis Juni 168'124 Logiernächte, 18'613 bzw. 12.4% mehr als im ersten Halbjahr 2013. Die ausländische Nachfrage blieb mit 373'879 Übernachtungen hinter dem Vorjahresstand (-13'761; -3.5%). Die insgesamt 542'003 Übernachtungen bedeuten gegenüber dem Vorjahr eine Zunahme um 4852 bzw. 0.9%.


 

Wir sind nur beschränkt in der Lage, Anfragen telefonisch zu beantworten. Sollten Sie hier nicht fündig werden, schicken Sie uns bitte ein Mail an: info@baizer.ch

WICHTIGE LINKS
Härtefallhilfe Basel-Stadt 
Mietzinshilfe Basel-Stadt
Überbrückungskredite 
Corona-Erwerbsausfall
Schutzkonzept Gastgewerbe
Merkblätter GastroSuisse
Neuerung Kurzarbeit 30.12.20

Kontaktdatenerhebung 
Mindful oder Clubsafely



Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen