Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


20.09.2014

Spektakuläre Aktion wirbt für gleich lange Spiesse

GastroSuisse im Kampagnen-Endspurt für die MwSt-Initiative

Mit einer spektakulären Aktion hat GastroSuisse den Endspurt für die Abstimmung über die Volksinitiative "Schluss mit der Mehrwertsteuer-Diskriminierung des Gastgewerbes" eingeläutet und auf dem Helvetiaplatz in Zürich die grösste Bratwurst der Schweiz aufgestellt.

Die Bratwurst ist 30 Meter lang, 5 Meter hoch und 5 Meter breit. In einer kurzen Ansprache an die Medien erklärte GastroSuisse-Präsident Casimir Platzer, dass bei einer Annahme der Initiative weder das Essen zu Hause teurer, noch die Bundeskasse übermässig belastet würde. Stattdessen würde aber das Essen im Restaurant für die 2.5 Millionen Gäste, die sich täglich im Gastgewerbe verpflegen, günstiger, da sie weniger Mehrwertsteuer zahlen müssten, betonte Casimir Platzer.

Wollen die MwSt-Diskriminierung des Gastgewerbes beenden: Hannes Jaisli, Ernst Bachmann, Casimir Platzer, Fredy Bannwart und Dr. Karl Schroeder. Bild: GastroSuisse


 

Wir sind nur beschränkt in der Lage, Anfragen telefonisch zu beantworten. Sollten Sie hier nicht fündig werden, schicken Sie uns bitte ein Mail an: info@baizer.ch

WICHTIGE LINKS
Härtefallhilfe Basel-Stadt 
Mietzinshilfe Basel-Stadt
Überbrückungskredite 
Corona-Erwerbsausfall
Schutzkonzept Gastgewerbe
Merkblätter GastroSuisse
Neuerung Kurzarbeit 30.12.20

Kontaktdatenerhebung 
Mindful oder Clubsafely



Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen