Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


14.10.2014

Zahl der Übernachtungen im September erneut gestiegen

Zimmerauslastung in Basel geht wegen Kapazitätsausweitung zurück

Der seit Monaten zu beobachtende Anstieg der Basler Tourismuszahlen wurde auch im September fortgesetzt. Mit 103'216 Übernachtungen wurde das beste September-Ergebnis seit der Einführung der Tourismusstatistik vor 80 Jahren erzielt, was zum guten Resultat im dritten Quartal 2014 beitrug.

Verglichen mit dem Vorjahr wies die Logiernächtezahl in den Basler Hotels im September einen Anstieg um 9459 oder 10.1% auf 103'216 Logiernächte aus. Das Plus kam dank beiden Gästegruppen zustande. Die inländische Nachfrage lag mit 28'816 Logiernächten um 1295 bzw. 4.7% über dem Vorjahresstand. Auf das Konto der ausländischen Gäste entfielen 74'400 Übernachtungen. Gegenüber September 2013 kommt dies einer Zunahme um 8164 bzw. 12.3% gleich.

Nach Herkunftsländern strukturiert resultierte das stärkste Wachstum bei den Gästen aus dem Vereinigten Königreich. Das Fussballspiel für die Euro-Qualifikation Schweiz gegen England am 8. September brachte der Schweizer Nationalmannschaft zwar nicht den erhofften Sieg, den Basler Hoteliers aber zusätzliche Logiernächte.

Insgesamt wurden im September 11'018 Übernachtungen aus diesem Land gebucht, 3941 bzw. 55.7% mehr als ein Jahr zuvor. Deutlich mehr Gäste als vor Jahresfrist kamen auch aus den Vereinigten Staaten (+924 Logiernächte; +8.2%) und Frankreich (+521; +15.9%). Unter den herkunftsstärkeren Ländern mussten vor allem Einbussen bei den Gästen aus Indien (-216 Übernachtungen; -14.7%) und Japan (-187; -16.7%) hingenommen werden.

Die Zimmerbelegung betrug im Monatsmittel 65.3% – 0.9 Prozentpunkte weniger als 2013 – nicht zuletzt weil die Zahl der angebotenen Zimmer nach der Eröffnung von zwei neuen Hotels um 9.9% zugenommen hat. Die mittlere Aufenthaltsdauer der Gäste blieb mit 1.80 Tagen praktisch auf dem Stand des Vorjahres (1.84 Tage).

Der Basler Tourismus registrierte im dritten Quartal eine Zunahme um 26'716 bzw. 9.2% auf 318'428 Übernachtungen. Seit Jahresbeginn stieg die Übernachtungszahl um 31'568 bzw. 3.8% auf 860'431.


 

Wir sind nur beschränkt in der Lage, Anfragen telefonisch zu beantworten. Sollten Sie hier nicht fündig werden, schicken Sie uns bitte ein Mail an: info@baizer.ch

WICHTIGE LINKS
Härtefallhilfe Basel-Stadt 
Mietzinshilfe Basel-Stadt
Überbrückungskredite 
Corona-Erwerbsausfall
Schutzkonzept Gastgewerbe
Merkblätter GastroSuisse
Neuerung Kurzarbeit 30.12.20

Kontaktdatenerhebung 
Mindful oder Clubsafely



Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen