Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


22.10.2014

Roche investiert in Basel drei Milliarden

Wolkenkratzer mit 205 Metern Höhe geplant

Der Life-Science-Konzern Roche legt ein klares Bekenntnis zum Standort Basel ab und investiert in die Zukunft: Ein neues Bürogebäude im Inneren des Roche-Areals wird eine Höhe von 205 Meter und rund fünfzig Stockwerke haben.

Die Pläne für die Arealentwicklung am Standort Basel sind eindrücklich. In den nächsten zehn Jahren werden drei Milliarden Franken in den Bau des neuen Forschungs- und Entwicklungszentrums für etwa 1900 Mitarbeitende, in ein modernes Bürogebäude für bis zu 1700 Arbeitnehmer, die Erneuerung der Infrastruktur sowie die Renovation des historischen Verwaltungsgebäudes von Otto Salvisberg investiert.

Viele der bestehenden Büro- und Laborgebäude auf dem Areal entsprechen nicht mehr heutigen Anforderungen an moderne Arbeitsplätze. Zudem werden auch nach Bezug von Bau 1 gegen Ende 2015 noch rund 3000 der insgesamt etwa 9000 Mitarbeitenden in Mietobjekten über ganz Basel verteilt sein.

Der präsentierte Plan für die Arealentwicklung wurde zusammen mit dem Architekturbüro Herzog & de Meuron entwickelt. Er ermöglicht nun die Zusammenführung eines grossen Teils der Mitarbeitenden auf dem historisch gewachsenen Areal um die Grenzacherstrasse.

Die Skyline von Basel erhält Zuwachs. Bild: Roche


 

Wir sind nur beschränkt in der Lage, Anfragen telefonisch zu beantworten. Sollten Sie hier nicht fündig werden, schicken Sie uns bitte ein Mail an: info@baizer.ch

WICHTIGE LINKS
Härtefallhilfe Basel-Stadt 
Mietzinshilfe Basel-Stadt
Überbrückungskredite 
Corona-Erwerbsausfall
Schutzkonzept Gastgewerbe
Merkblätter GastroSuisse
Neuerung Kurzarbeit 30.12.20

Kontaktdatenerhebung 
Mindful oder Clubsafely



Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen