Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


Suchen Sie Mitarbeiter?
Schalten Sie jetzt für 58 Franken ein Stellenangebot auf Gastro-Express, der führenden Jobbörse für das Schweizer Gastgewerbe. Jahresabos ab 390 Franken.

10.10.2007

Projekt "Supported Education"

Jungen Menschen den Einstieg ins Berufsleben ermöglichen

Seit Jahren bietet die Gesellschaft für Arbeit und Wohnen (gaw) im Auftrag der Invalidenversicherung Ausbildungsplätze für lern- und psychisch behinderte Jugendliche in Detailhandel, Büro, Küche und Restauration an. Um die entsprechenden Ausbildungs- und Arbeitsplätze zur Verfügung stellen zu können, führt die gaw in und um Basel diverse Verkaufs- und Gastronomiebetriebe. Parallel dazu werden unter dem Titel "Supported Education" auch Lernende betreut, die in privatwirtschaftlichen Betrieben ihre praktische Ausbildung durchlaufen.

Nach einer Vorselektion in der gaw erhalten die jugendlichen Kandidatinnen und Kandidaten Gelegenheit, sich in den praktischen Ausbildungsbetrieben vorzustellen und dort zu schnuppern. Kommt es zu einer Einigung, schliesst die gaw im Auftrag einer kantonalen IV-Stelle den Lehrverbundvertrag mit dem Lernenden ab. Die gaw übernimmt dabei die sozialpartnerschaftliche Verantwortung des Lehrbetriebes. Sie ist verantwortlich gegenüber Ämtern, Schulen und IV-Stellen, regelt Versicherungsfragen und die finanziellen Belange.

Im Rahmen des Verbundvertrages übernimmt der Ausbildungsbetrieb die Verantwortung für die praktische Ausbildung der Lernenden. Unterstützt wird er dabei durch die zusätzliche individuelle Förderung durch den Job Coach der gaw, der einen regelmässigen Kontakt zu den Berufsbildnern vor Ort pflegt und bei Bedarf Beratung und Begleitung für die Lernenden und die Berufsbildner anbietet. Darüber hinaus sind die Lernenden in die gaw-interne Förderung mit Stützunterricht in Deutsch und/oder Rechnen, Kurs Sozialkompetenzen und Bewerbungscoaching eingebunden.

Nach ersten, erfreulichen Erfahrungen im Detailhandel und einem Pilotversuch in der Gastronomie, sucht die gaw nun für eine Ausweitung des Projektes "Supported Education" weitere Partner in der Gastronomie. Gesucht sind Restaurants mit einer Ausbildungsbewilligung für Restaurationsangestellte, die bereit sind, gegen einen bescheidenen finanziellen Beitrag einem jungen Menschen den Einstieg ins Berufsleben zu ermöglichen. Nebst Schule und Stützkursen sind die Lernenden an 3½ Tagen pro Woche in den Lehrbetrieben.

Eine gute Sache

Es gibt Menschen, die sind ihr Leben lang auf geschützte Arbeitsstätten angewiesen. Es gibt aber auch lernbehinderte oder psychisch beeinträchtigte Jugendliche, die mit ein wenig Unterstützung die Chance haben, eine Attestlehre zu absolvieren und im ersten Arbeitsmarkt Fuss zu fassen. Das Projekt "Supported Education" der gaw gibt Arbeitgebern auf unkomplizierte Weise die Möglichkeit, einen wichtigen Beitrag zu leisten. Interessiert? Dann holen Sie sich weitere Informationen direkt bei der gaw!


Suchen Sie eine Stelle im Gastgewerbe?
Inserieren Sie kostenlos auf Gastro-Express, der führenden Jobbörse für das Schweizer Gastgewerbe!


 

Wir sind nur beschränkt in der Lage, Anfragen telefonisch zu beantworten. Sollten Sie hier nicht fündig werden, schicken Sie uns bitte ein Mail an: info@baizer.ch

WICHTIGE LINKS
Härtefallhilfe Basel-Stadt 
Kurzarbeit
Überbrückungskredite 
Corona-Erwerbsersatz
Schutzkonzept Gastgewerbe
Merkblätter GastroSuisse
Kontaktdaten Mindful 
Kontaktdaten Clubsafely
BAG Plakate

Covid Certificate Check App
Apple Store
Google Play Store



Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen