Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


01.04.2021

48 Prozent weniger Hotelübernachtungen in Baselland

Corona-Krise hinterlässt deutliche Spuren

Die Baselbieter Hotels haben im vergangenen Jahr aufgrund der Corona-Pandemie 48 Prozent weniger Hotelübernachtungen verzeichnet als im Vorjahr.

sda. Insgesamt zählten die rund 46 geöffneten Hotelbetriebe 148'000 Übernachtungen, wie das Statistische Amt des Kantons Baselland mitteilte.

Im Vorjahr waren es noch 283'000 Logiernächte gewesen. Während 2019 durchschnittlich 36 Prozent der Betten besetzt gewesen waren, waren es im letzten Jahr nur noch 21 Prozent.

Während des Lockdowns im Frühjahr sei die Zahl der Übernachtungen im April auf ein Rekordtief von 5100 gefallen, heisst es in der Mitteilung. Das waren 75 Prozent weniger als im April 2019.

Insbesondere die internationalen Gäste fielen weg. Aufgrund der Corona-Einreisebeschränkungen lag der Rückgang bei den ausländischen Gästen insgesamt bei 64 Prozent. Bei den inländischen Gästen wurde eine Abnahme um 33 Prozent verzeichnet.

Schweizweit gingen die Logiernächte um 40 Prozent zurück, in Basel-Stadt betrug das Minus 62 Prozent und in der Stadt Zürich sogar 69 Prozent.

Der Baselbieter Kantonshauptort Liestal. myswitzerland.com


 

Wir sind nur beschränkt in der Lage, Anfragen telefonisch zu beantworten. Sollten Sie hier nicht fündig werden, schicken Sie uns bitte ein Mail an: info@baizer.ch

WICHTIGE LINKS
Härtefallhilfe Basel-Stadt 
Mietzinshilfe Basel-Stadt
Überbrückungskredite 
Corona-Erwerbsausfall
Schutzkonzept Gastgewerbe
Merkblätter GastroSuisse
Neuerung Kurzarbeit 30.12.20

Kontaktdatenerhebung 
Mindful oder Clubsafely



Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen


Unsere ursprünglich für den 8. Juni 2021 geplante GV müssen wir leider wegen der Corona-Auflagen verschieben.

Der Jahresbericht und die Jahresrechnung werden den Mitgliedern Ende Mai zugeschickt.