Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


Suchen Sie Mitarbeiter?
Schalten Sie jetzt für 58 Franken ein Stellenangebot auf Gastro-Express, der führenden Jobbörse für das Schweizer Gastgewerbe. Jahresabos ab 390 Franken.

03.11.2009

Transport, Gastgewerbe und Kultur werden leiden

Ansonsten nur geringe wirtschaftliche Auswirkungen der Schweinegrippe

Die Schweinegrippe wird die Gesamtwirtschaft weniger hart treffen als vielfach befürchtet. Die Bereiche Transport, Gastgewerbe und Kultur müssen sich allerdings auf Einbussen einstellen. Einziger Profiteur der Pandemie ist das Gesundheitswesen.

Nach Berechnungen des Versicherungskonzerns Allianz und des Essener RWI-Instituts wird je nach Stärke des Grippe-Ausbruchs mit Kosten zwischen 0.4 und 1.6 Prozent des Bruttoinlandsprodukts gerechnet. Für Deutschland ergibt das einen Betrag zwischen zehn und 40 Milliarden Euro.

"Tatsache ist, dass die Unternehmen in der aktuellen schwierigen Wirtschaftslage weniger unter der neuen Grippe leiden als im Boom", sagt der Chef des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung (RWI), Christoph Schmidt.

"Die Schweinegrippe dürfte der sich gerade abzeichnenden wirtschaftlichen Erholung im Herbst keinen allzu herben Dämpfer verpassen", heisst es in der Studie. Eine landesweite Impfung könne die Erkrankungsrate deutlich reduzieren und die negativen Auswirkungen auf die Wirtschaftsleistung abschwächen.

Trotz der geplanten Massenimpfung müssten sich vor allem die Bereiche Transport, Gastgewerbe und Kultur auf Einbussen wegen der Schweinegrippe einstellen. Einzig die Gesundheitsbranche wird laut Studie profitieren: Sie kann mit einer zusätzlichen Nachfrage im Gegenwert von drei bis neun Milliarden Euro rechnen.

Nicht alle Spitäler seien allerdings gut auf den Ernstfall vorbereitet. Die Autoren der Studie rechnen bei einer Erkrankungsrate von 15 Prozent mit rund 45'000 fehlenden Intensivbetten und Beatmungsplätzen. Bei einem schweren Verlauf mit einer Erkrankungsrate von 50 Prozent, würde diese Zahl auf 180'000 klettern.


Suchen Sie eine Stelle im Gastgewerbe?
Inserieren Sie kostenlos auf Gastro-Express, der führenden Jobbörse für das Schweizer Gastgewerbe!


 

WICHTIGE LINKS
Härtefallhilfe 2022
Kurzarbeit
Corona-Erwerbsersatz
Merkblätter GastroSuisse

Liebe Mitglieder, bei Fragen oder Anliegen schreiben Sie uns bitte ein Mail an: info@baizer.ch



Jetzt unterschreiben!

Ja zur Entschädigungsinitiative

entschaedigung-ja.ch
Auf Wecollect sofort unterschreiben


Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen


GV am MO 23. Mai 2022, 15.30 Uhr 

Restaurant Noohn, Basel