Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


Suchen Sie Mitarbeiter?
Schalten Sie jetzt für 65 Franken ein Stellenangebot auf Gastro-Express, der führenden Jobbörse für das Schweizer Gastgewerbe. Jahresabos ab 390 Franken.

28.03.2010

In St. Gallen boomen Messen und Events

Olma-Messen weisen Rekordergebnis aus

Trotz Wirtschaftskrise haben die Olma-Messen zum vierten Mal in Folge das Vorjahresergebnis übertroffen. Jeden fünften Franken verdiente das Unternehmen mit Kongressen und Events. Das neue Kongresszentrum soll 2013 in Betrieb gehen.

sda. Das 50 Millionen Franken teure Kongress- und Konferenzgebäude sei die Voraussetzung, damit die Olma-Messen weiter wachsen könnten. Dies sagt Thomas Scheitlin, Olma-Verwaltungsratspräsident und Stadtpräsident von St. Gallen.

Bei der Ausarbeitung des Siegerprojekts "Corner Field", das einen 50 Meter hohen Hotel-Turm vorsieht, gebe es keine Probleme. Der Gestaltungsplan werde im Mai eingereicht. "Wir sind in ständigem Kontakt mit den Anstössern und erwarten keine Einsprachen", sagt Olma-Direktor Hanspeter Egli.

Wenn alles planmässig laufe, könne noch dieses Jahr die Baueingabe gemacht werden. Mit dem Baubeginn rechnet Egli im Sommer 2011. Stimme der ehrgeizige Zeitplan, könne das Zentrum mit Low-Budget-Hotelzimmern im Sommer 2013 in Betrieb gehen.

Zur Finanzierung des Kongress- und Konferenzgebäudes schlägt der Verwaltungsrat der Genossenschaft eine Aufstockung des Genossenschaftskapitals um 12 Millionen Franken vor. Die Olma-Messen sind zu einem Drittel im Besitz der öffentlichen Hand, das heisst der Stadt St. Gallen, der Ostschweizer Kantone und des Fürstentums Liechtenstein. Genossenschafter sind ausserdem Banken, das regionale Gewerbe, die Industrie und die Landwirtschaft.

Keine Krise im Messegeschäft

Trotz Wirtschaftskrise und obwohl 2009 weniger Messen veranstaltet wurden, wuchs das Geschäft mit den Messen erneut. Bei einem Umsatz von 27.7 Millionen Franken erwirtschafteten die Olma-Messen ein Betriebsergebnis von 8.8 Millionen Franken. Im bisherigen Spitzenjahr 2008 hatte der Umsatz 27.3 Millionen und das Betriebsergebnis 8.4 Millionen Franken betragen.

Von der Wirtschaftskrise verschont worden seien die Olma-Messen, weil sie aufs Geschäft mit Schweizer Kunden fokussiert seien. Auch bei den bereits durchgeführten Messen des laufenden Jahres sei die Krise kaum spürbar gewesen. Einzig der Ferienmesse 2010 seien einige ausländische Aussteller ferngeblieben, sagt Egli.

Eventhalle fehlt

15 Messen haben die Olma-Messen letztes Jahr veranstaltet, davon sieben Eigen- und acht Gastmessen. Tragende Säulen im traditionellen Messegeschäft sind die OLMA, die OFFA und die "Tier und Technik".

Der Kongresstourismus gewinnt in der Ostschweiz stark an Beudeutung. Jeden fünften Franken verdiente das Unternehmen mit Kongressen oder Events. Letztes Jahr fanden auf dem Olma-Gelände 102 Veranstaltungen statt. "Unsere Infrastruktur genügt nicht mehr", sagt Egli. Es fehlten vor allem eine fix eingerichtete Eventhalle für rund 900 Personen und Tagungsräume.

Zwei bisherige Gastmessen veranstalten die Olma-Messen zukünftig in Eigenregie. Der bisherige "Ostschweizer Automobil Salon" wird in "Automobil" umbenannt.

Gekauft haben die Olma-Messen ausserdem die Immo-Messe Schweiz, die Mitte März zum zwölften Mal stattfand. Über den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden. Die Olma Messen wollten mit der erfolgreichen Messe das Potential rund ums Thema Bauen, Renovieren, Energie und Holzbau verstärken, sagt Egli.

Dossier: MICE
Permanenter Link: https://www.baizer.ch/aktuell?rID=2115


Suchen Sie eine Stelle im Gastgewerbe?
Inserieren Sie kostenlos auf Gastro-Express, der führenden Jobbörse für das Schweizer Gastgewerbe!


GV und GastroPodium 2024

DI 25. Juni 2024 um 16 Uhr
Programm und Anmeldung



Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen


Kostenlose Servicekurse

für Einsteigerinnen und Einsteiger
Jetzt informieren und anmelden