Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


28.04.2010

Diebe wollten Hotel in Martigny in die Luft sprengen

Einbruchdiebstähle und Brandstiftungen

Drei junge Schweizer zwischen 18 und 24 Jahren sollen versucht haben, ein Hotel in Martigny in die Luft zu sprengen, teilte die Walliser Polizei mit. Sie sollen ausserdem weitere Delikte begangen haben.

sda. Zwei der drei mutmasslichen Täter sind von der Walliser Polizei in Untersuchungshaft genommen worden. Ihnen wird vorgeworfen, im August 2008 in ein Hotel in Martigny eingebrochen zu sein. Damit nicht genug.

Einer der Einbrecher soll dabei die Gashähne in der Küche aufgedreht und ein Kleidungsstück auf eine eingeschaltete elektrische Herdplatte gelegt haben, heisst es im Communiqué der Walliser Kantonspolizei.

Zum Tatzeitpunkt befanden sich um die fünfzig Personen im Hotel. Einer der Gäste, der durch den Gasgeruch aufgeweckt worden war, öffnete sofort die Fenster, als er die Situation erfasste.

Insgesamt verübten die drei Männer sieben Einbruchdiebstähle. In einem Fall steckten sie einen Reisecar in Brand. Bei ihren Raubzügen erbeuteten die Männer rund 4000 Franken und hinterliessen einen Schaden von 300'000 Franken.


 

Wir sind nur beschränkt in der Lage, Anfragen telefonisch zu beantworten. Sollten Sie hier nicht fündig werden, schicken Sie uns bitte ein Mail an: info@baizer.ch

WICHTIGE LINKS
Härtefallhilfe Basel-Stadt 
Mietzinshilfe Basel-Stadt
Überbrückungskredite 
Corona-Erwerbsausfall
Schutzkonzept Gastgewerbe
Merkblätter GastroSuisse
Neuerung Kurzarbeit 30.12.20

Kontaktdatenerhebung 
Mindful oder Clubsafely



Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen


GV-Termin vormerken!

DI, 8. Juni 2021, Türöffnung 15 Uhr