Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


Suchen Sie Mitarbeiter?
Schalten Sie jetzt für 58 Franken ein Stellenangebot auf Gastro-Express, der führenden Jobbörse für das Schweizer Gastgewerbe. Jahresabos ab 390 Franken.

20.08.2010

Die Stockhornnase erhält ein Stahlglaspiercing

Einzigartiger Blick in die Tiefe

Die Stockhornbahn will dem markanten Berg bei Thun eine Art Nasenpiercing verpassen. Für eine halbe Million Franken beabsichtigt sie, knapp unterhalb des Gipfels einen begehbaren Ring aus Stahl und Glas im Felsen zu verankern.

sda. Schon heute können Besucher des Voralpengipfels durch zwei sogenannte "Augen" von einer 2001 eröffneten Galerie aus in die Tiefe schauen. Künftig sollen nun die Besucher durch diese beiden Fenster hindurch auf den Ring treten können.

Das ermögliche einen "einzigartigen Blick in die Tiefe mit einem spektakulären Freiluftgefühl für die Gäste", heisst es in einer im Internet veröffentlichten Mitteilung der Stockhornbahn.

Der Eingriff am Stockhorn bedeute einen "minimalsten Eingriff in die Natur" und werde aus der Distanz nicht oder kaum sichtbar sein, heisst es im Communiqué weiter. Eine Beleuchtung sei nicht vorgesehen.

Die Verantwortlichen erklären auch, bereits kantonale Fachstellen und die Vogelwarte Sempach zum Projekt befragt zu haben. Geschäftsführer Alfred Schwarz sagt auf Anfrage der SDA, bisher bestehe keine Opposition. Die Vogelwarte habe verlangt, dass das Glas mit einem feinen Netz verkleidet werde. Das sei nun so geplant. Der Boden werde nur teilweise aus Glas sein, so Schwarz.

Finanziert werden soll der Ring durch eine Erhöhung des Aktienkapitals und durch Sponsoring. Das Baugesuch ist eingereicht und wird voraussichtlich Ende August publiziert. Falls es mit der Finanzierung klappt und das Baugesuch nicht auf Widerstand stösst, soll der Ring im kommenden Frühling bereits gebaut sein.


Suchen Sie eine Stelle im Gastgewerbe?
Inserieren Sie kostenlos auf Gastro-Express, der führenden Jobbörse für das Schweizer Gastgewerbe!


 

Wir sind nur beschränkt in der Lage, Anfragen telefonisch zu beantworten. Sollten Sie hier nicht fündig werden, schicken Sie uns bitte ein Mail an: info@baizer.ch

WICHTIGE LINKS
Härtefallhilfe Basel-Stadt 
Kurzarbeit
Überbrückungskredite 
Corona-Erwerbsersatz
Schutzkonzept Gastgewerbe
Merkblätter GastroSuisse
Kontaktdaten Mindful 
Kontaktdaten Clubsafely
BAG Plakate

Covid Certificate Check App
Apple Store
Google Play Store



Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen