Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


06.01.2011

Häufung von Serviceportemonnaie-Diebstählen

Wie Sie sich uns Ihre Gäste schützen

Die Kantonspolizei Basel-Stadt teilt uns mit, dass seit geraumer Zeit vermehrt Diebstähle von Serviceportemonnaies verzeichnet werden. Die unbekannte Täterschaft gibt sich als Gast aus und nutzt Momente der Unaufmerksamkeit sowie besondere Gelegenheiten für ihre Diebstähle.

Die Erfahrungen der Polizei zeigen immer wieder, dass das Personal des Gastgewerbes oft mit solchen Delikten konfrontiert wird. Hier einige Tipps, wie Sie sich und Ihre Gäste vor Diebstählen schützen können:

Lassen Sie Ihr Serviceportemonnaie nie unbeaufsichtigt herumliegen.

Deponieren Sie Ihr Serviceportemonnaie zwischenzeitlich in einer verschlossenen Schublade.

Seien Sie aufmerksam und behalten Sie auffällige Kundschaft im Auge.

Bewahren Sie grössere Geldbeträge (beispielsweise mehrere Tagesumsätze) nicht im Restaurant auf.

Weisen Sie Ihre Gäste darauf hin, keine Taschen unbewacht auf Stühlen oder Bänken liegen zu lassen.

Platzieren Sie Garderoben so, dass diese von den Gästen und dem Personal überwacht werden können.


Ob es sich um technische Lösungen, sichere Verhaltensregeln oder einfach um ein paar gute Tipps handelt: die Abteilung Kriminalprävention der Kantonspolizei berät und unterstützt gerne.


 

Wir sind nur beschränkt in der Lage, Anfragen telefonisch zu beantworten. Sollten Sie hier nicht fündig werden, schicken Sie uns bitte ein Mail an: info@baizer.ch

WICHTIGE LINKS
Härtefallhilfe Basel-Stadt 
Mietzinshilfe Basel-Stadt
Überbrückungskredite 
Corona-Erwerbsausfall
Schutzkonzept Gastgewerbe
Merkblätter GastroSuisse
Neuerung Kurzarbeit 30.12.20

Kontaktdatenerhebung 
Mindful oder Clubsafely



Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen


GV-Termin vormerken!

DI, 8. Juni 2021, Türöffnung 15 Uhr