Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


Suchen Sie Mitarbeiter?
Schalten Sie jetzt für 65 Franken ein Stellenangebot auf Gastro-Express, der führenden Jobbörse für das Schweizer Gastgewerbe. Jahresabos ab 390 Franken.

14.05.2011

Belohnungsreise ins Alpenparadies

Indischer Konzern lädt 3500 Mitarbeiter in die Schweiz ein

Die Schweiz zieht immer mehr indische Touristen an. Seit 1993 hat sich die Zahl ihrer Übernachtungen mehr als verfünffacht. Jüngstes Beispiel für diesen Trend: Das Direktvertriebsunternehmen Amway India belohnt seine 3500 besten Verkaufskräfte mit einer Reise ins Alpenparadies. Schweiz Tourismus zieht bei dieser Erfolgsgeschichte die Fäden.

In Indien wächst der Reisemarkt rasant. Die rund 12 Millionen Inder, die der Ober- und wachsenden Mittelschicht angehören, verfügen über finanzielle Mittel für Fernreisen. So nahm die Zahl der durch indische Gäste registrierten Hotellogiernächte zwischen 1993 und 2010 um über das Fünfache zu: von 71'137 auf 392'852 Übernachtungen.

Zudem gelten indische Touristen als ausgabefreudig: Sie geben hierzulande rund 300 Franken pro Tag und pro Gast aus. Die durchschnittlichen Tagesausgaben ausländischer Gäste liegen bei 174 Franken.

Auch die indische Filmindustrie hat die Schweiz als Schauplatz zahlreicher Bollywood-Filme für sich entdeckt. Indische Reisegäste besuchen darum besonders gerne die Originaldrehorte: 2010 waren sie alleine in Engelberg für über 73'000 Hotelübernachtungen verantwortlich, als sie den Hausberg Titlis als prominenten Drehort besuchten – Engelberg landet so auf Rang 1 in der indischen Beliebtheitsskala aller Schweizer Destinationen. Auf Rang 2 liegt Interlaken mit dem berühmten Jungfrau-Dreigestirn, gefolgt von Zürich.

Eine Einladung in die Schweiz gilt als wertvolles Geschenk. Als Anerkennung für gute Leistung lädt der indische Grosskonzern Amway 3500 seiner besten Mitarbeiter zu einer Belohnungsreise in die Schweiz ein. Während den Incentive-Wochen der Superlative reisen die Amway-Mitarbeiter auf den Titlis und aufs Jungfraujoch, umrahmt von einem Willkommensabend, einer Konferenz und einem Galadinner in Zürich und Umgebung.

"Atemberaubende Schweizer Alpen, leckerste Schokolade, die besten Uhren der Welt – unsere Mitarbeiter werden diese Ferien als eine ihrer besten in Erinnerung behalten", ist William S. Pinckney, CEO von Amway India, überzeugt.

Die Weichen für diese indische Erfolgsgeschichte wurden bereits im Frühjahr 2010 gestellt: Damals reisten 1200 Mitarbeiter von Amway China für eine Woche nach Genf und erhielten damit die gebührende Belohnung für ihre guten Dienste. Schweiz Tourismus stellte damals den Kontakt her zwischen Amway China und Genève Tourisme & Congrès.

Schweiz Tourismus unterstützt jetzt Amway India in Zusammenarbeit mit Zürich Tourismus: Mitarbeiter von ST Indien trafen sich mit den Verantwortlichen von Amway zur Planung der Reise und organisierten Treffen mit der Schweizer Botschaft. Parallel wurden die involvierten Reiseveranstalter vom Switzerland Convention & Incentive Bureau betreut. Das Beispiel Amway zeigt: Die Incentive-Destination Schweiz ist luxuriös positioniert – die besten Mitarbeiter verdienen nur das Beste.

Indische Gäste in Zürich, im Rahmen der Belohnungsreise ihres Arbeitgebers.

Dossiers: MICE | Tourismus
Permanenter Link: https://www.baizer.ch/aktuell?rID=2844


Suchen Sie eine Stelle im Gastgewerbe?
Inserieren Sie kostenlos auf Gastro-Express, der führenden Jobbörse für das Schweizer Gastgewerbe!


GV und GastroPodium 2024

DI 25. Juni 2024 um 16 Uhr
Programm und Anmeldung



Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen


Kostenlose Servicekurse

für Einsteigerinnen und Einsteiger
Jetzt informieren und anmelden