Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


05.06.2012

Genfs Reputation leidet unter steigender Kriminalität

Chinesische Reiseanbieter streichen Calvinstadt aus dem Programm

Die zunehmende Kleinkriminalität in der Stadt Genf schadet dem Fremdenverkehr: Genf Tourismus rechnet in diesem Jahr mit 10'000 bis 15'000 weniger Reisenden. Grund dafür sind chinesische Reiseanbieter, die die Calvinstadt meiden wollen.

sda. "Rund zehn chinesische Reiseveranstalter haben angekündigt, die Stadt Genf aus ihrem Reiseprogramm für die Schweiz zu streichen", sagte Philippe Vignon, Direktor von Genf Tourismus, in einem Interview mit der Tageszeitung "Tribune de Genève".

Der Tourismusdirektor ist zudem darüber beunruhigt, wie schnell sich schlechte Erfahrungen über soziale Netzwerke verbreiten. So habe im Oktober 2011 der CEO von Google China seinen rund 13.5 Millionen "Followers" getwittert, er sei in Genf ausgeraubt worden. "Erst kürzlich hat ein britischer Blogger geschrieben 'Genf ist kein sicherer Ort'."

In den vergangenen zwei Jahren hätten sich Touristen aus dem Mittleren Osten, Brasilien, Indien und China bei ihren Reiseveranstaltern vermehrt über die fehlende Sicherheit in Genf beschwert, sagte Vignon. Und gerade diese Länder seinen wichtige Märkte für den Genfer Tourismus.

Um die Besucherinnen und Besucher vor Kleinkriminellen zu warnen, verteile Genf Tourismus Flyer. Zudem kümmerten sich in der Hauptsaison in der Stadt rund 20 Angestellte, so genannte "tourist angels" um die Reisenden. Doch zu viel Prävention schüre das Gefühl, Genf sei nicht sicher, warnte Vignon.

Deshalb fordert er "eine stetige und sichtbare Präsenz der Polizei" etwa am Bahnhof Cornavin. Dies würde Sicherheit vermitteln. Dazu brauche es aber genügend Mittel, sagte er an die Adressen von Regierung und Parlament.

Laut dem Tourismusdirektor trägt der Tourismus 2.5 Prozent zum Bruttoinlandprodukt Genfs bei. Rund 24'000 Angestellte sind direkt oder indirekt davon abhängig.


 

Wir sind nur beschränkt in der Lage, Anfragen telefonisch zu beantworten. Sollten Sie hier nicht fündig werden, schicken Sie uns bitte ein Mail an: info@baizer.ch

WICHTIGE LINKS
Härtefallhilfe Basel-Stadt 
Mietzinshilfe Basel-Stadt
Überbrückungskredite 
Corona-Erwerbsausfall
Schutzkonzept Gastgewerbe
Merkblätter GastroSuisse
Neuerung Kurzarbeit 30.12.20

Kontaktdatenerhebung 
Mindful oder Clubsafely



Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen


GV-Termin vormerken!

DI, 8. Juni 2021, Türöffnung 15 Uhr