Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


22.01.2013

Schilthornbahn kommt mit blauem Auge davon

Frequenzrückgang hält sich in Grenzen

Das abgelaufene Geschäftsjahr der Schilthornbahn AG war zufriedenstellend. Zwar gingen 2012 die Bahnfrequenzen um 0.6 Prozent und die Gastronomieumsätze sogar um 5.5 Prozent zurück, doch der gute Start in die aktuelle Wintersaison verhinderte schlimmere Einbrüche.

Auf allen Transportanlagen der Schilthornbahn AG (Luftseilbahnen, Standseilbahn, Sesselbahnen und Skilifte) sind im vergangenen Jahr 4'047'569 Personen transportiert worden. Das entspricht einem leichten Rückgang von 0.6 Prozent.

In der Wintersaison (Januar bis April und Dezember) waren aus Lawinensicherheitsgründen zahlreiche Betriebstage ohne Skibetrieb zu verzeichnen. Dies wirkte sich direkt auf die Frequenzentwicklung auf den Sektionen Mürren-Birg-Schilthorn aus. Die Frequenzabnahme im Jahr 2012 beträgt gemessen am Dreijahres-Durchschnitt 4.1 Prozent, gegenüber dem Vorjahr 7 Prozent.

Die Standseilbahn Mürren-Allmendhubel verzeichnete gegenüber dem Vorjahr eine Zunahme von 15'529 Frequenzen (+7.6%). Die Wintersportanlagen, sieben Sesselbahnen und zwei Skilifte, haben insgesamt 7.2 Prozent mehr Gäste als im Vorjahr befördert.

Die Gastronomie- und Kioskbetriebe erzielten einen Umsatz von 6'239'406 Franken. Gegenüber dem Vorjahr entspricht dies einer Abnahme von 5.5 Prozent oder 363'749 Franken.

Vielversprechender Start in die laufende Wintersaison

Dank ergiebiger Schneefälle im November und der somit frühen Eröffnung des Skigebiets Mürren-Schilthorn konnten sehr gute Saisonabonnementsverkäufe in der "Jungfrau Ski Region" erzielt werden. Gegenüber dem Vorjahr haben die Einnahmen in der Region um 16.7 Prozent zugenommen. Die Anzahl Gästeeintritte Mürren-Schilthorn konnte um 16.2 Prozent gesteigert werden, die Frequenzen auf den Wintersportanlagen Mürren-Schilthorn um 31.3 Prozent.

Bild: Schilthornbahn AG


PANDEMIE-INFOS


Wir sind nur beschränkt in der Lage, Anfragen telefonisch zu beantworten. Sollten Sie hier nicht fündig werden, schicken Sie uns bitte ein Mail an: info@baizer.ch

NEU UND WICHTIG!
Zusätzliche Massnahmen BS
Erläuterungen zur Verordnung
Schutzkonzept 19. Oktober 2020

Für Kontaktdatenerhebung
Mindful
Clubsafely

SCHUTZKONZEPT GASTGEWERBE
Branchenregeln, Übersicht kantonale Bestimmungen

MERKBLÄTTER GASTROSUISSE
Arbeitsrecht, Erwerbsausfall, FAQ, Kredite, Kurzarbeit, Mietrecht, Musterbriefe

INFOS GEWERBEVERBAND
Ausbildungsbetriebe, Grenzgänger

UNSERE ARTIKEL ZUM THEMA
Bitte lesen Sie die Merkblätter, Artikel und Informationen, bevor Sie uns kontaktieren.



Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen