Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


12.02.2013

Gelebte Baukultur

Die schönsten Cafés und Tea-Rooms der Schweiz

Die Schweizerinnen und Schweizer gehören zu den fleissigsten Kaffeetrinkern der Welt, und sie trinken das dunkelbraune Heissgetränk gerne im Café oder im Tea-Room. Diese Orte des Austausches, des Innehaltens und der entspannten Lektüre sind aus unserem Alltag kaum wegzudenken und gehören zur gelebten Baukultur der Schweiz.

Ihnen widmet sich der Schweizer Heimatschutz mit seiner druckfrischen Publikation "Die schönsten Cafés und Tea-Rooms der Schweiz". Das handliche Büchlein, das in jede Tasche passt, erscheint als weiterer Titel in der beliebten Reihe "Die schönsten...".

74 Cafés und Tea Rooms aus allen Regionen der Schweiz finden sich auf 96 reich bebilderten Seiten. Neben bekannten Höhepunkten lassen sich zahlreiche Geheimtipps entdecken. Das Spektrum reicht vom altehrwürdigen Kaffeehaus bis zur modernen Espresso-Bar, vom gemütlichen Arvenstübli bis zum lichtdurchfluteten Neubau.

Der geografische Bogen spannt sich von San Niclà im Unterengadin bis nach Genf und von Sissach im Baselbiet bis nach Lugano. Ergänzt wird diese Auswahl durch kurze informative Texte rund um das Thema Kaffee.

Das Büchlein, ein Wegweiser auf der Reise durch die Café-Landschaft der Schweiz, lädt zum Schmökern ein – es zeigt aber auch, dass es sich lohnt, sich dieser Räume bewusst zu werden und ihren zum Teil wertvollen historischen Interieurs Sorge zu tragen. Die durchgängig zweisprachige Publikation kostet 16 Franken und kann beim Heimatschutz bestellt werden.

Die Kaffeehäuser Salü in Luzern, Vordergasse in Schaffhausen, La Couronne d'Or in Lausanne, Du Coin in La Chaux-de-Fonds, Brändli in Aarau und Odeon in Biel. Fotos: Schweizer Heimatschutz


 

Wir sind nur beschränkt in der Lage, Anfragen telefonisch zu beantworten. Sollten Sie hier nicht fündig werden, schicken Sie uns bitte ein Mail an: info@baizer.ch

WICHTIGE LINKS
Härtefallhilfe Basel-Stadt 
Überbrückungskredite 
Corona-Erwerbsausfall
Schutzkonzept Gastgewerbe
Merkblätter GastroSuisse
Neuerung Kurzarbeit 30.12.20

Für die Kontaktdatenerhebung empfehlen wir Mindful und Clubsafely.



Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen