Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


08.01.2015

Noch nie so viele Besucher auf dem Jungfraujoch wie 2014

Gästezuwachs aus Asien

Im vergangenen Jahr besuchten 866'000 Gäste das Jungfraujoch. Das ist ein neuer Rekord. Für das Plus von 5.2 Prozent gegenüber dem Vorjahr war insbesondere der Gästezuwachs aus Asien verantwortlich.

sda. Es habe sich ausbezahlt, dass die asiatischen Märkte intensiv bearbeitet worden seien, teilte die Jungfraubahn-Gruppe mit. Insbesondere habe man die Marke "Jungfraujoch – Top of Europe" gestärkt.

Während die warmen Temperaturen und der Schneemangel Anfang dieses Winters die Besucherzahl auf dem Jungfraujoch nicht tangierten, drückten sie auf den Verkauf von Ski-Tageskarten in der Jungfrau-Skiregion. Zum Saisonstart (bis 2. Januar 2015) ging der Verkauf um 25.7 Prozent zurück, was 156'000 Karten entspricht. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres waren noch 210'000 Tagesbesucher verzeichnet worden. Dank künstlicher Beschneiung konnten ab Mitte Dezember 2014 dennoch zahlreiche Pisten befahren werden.

Ebenfalls ein Rückgang von Passagieren verzeichnete die Jungfraubahn-Gruppe 2014 bei der Firstbahn (-7.2 Prozent). Erfreulicher entwickelten sich die Passagierzahlen bei der Harderbahn (+15.5 Prozent) und der Mürrenbahn (+7.4 Prozent).

Die Jungfraubahn-Gruppe ist eine Holding mit acht Tochtergesellschaften und ist an der Schweizer Börse SIX kotiert.


 

Wir sind nur beschränkt in der Lage, Anfragen telefonisch zu beantworten. Sollten Sie hier nicht fündig werden, schicken Sie uns bitte ein Mail an: info@baizer.ch

WICHTIGE LINKS
Härtefallhilfe Basel-Stadt 
Mietzinshilfe Basel-Stadt
Überbrückungskredite 
Corona-Erwerbsausfall
Schutzkonzept Gastgewerbe
Merkblätter GastroSuisse
Neuerung Kurzarbeit 30.12.20

Kontaktdatenerhebung 
Mindful oder Clubsafely



Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen