Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


14.01.2015

Rekordzahlen bei Airbnb

Sharing Economy legt weiter zu

Airbnb, das führende Portal für die Vermittlung von Privatunterkünften, hat zum Jahreswechsel insgesamt 550'000 Gästen Übernachtungen in 20'000 Städten vermittelt. Vor fünf Jahren waren es lediglich 2000 Gäste, die sich zu Neujahr über Airbnb eine Unterkunft angemietet hatten.

Die meisten Airbnb-Reisenden kamen aus den USA (120'000), gefolgt von Frankreich (68'000), Australien (32'000) und Brasilien (19'000). Die beliebtesten Städte mit den meisten Übernachtungen waren Paris (36'000), New York (33'000), Sydney (13'000), Rio de Janeiro (7000) und Tokio (6000).

Airbnb verzeichnete 22'000 neue Gastgeber weltweit, die zum Jahreswechsel erstmals ihr Zuhause für Reisende öffneten. Inzwischen stehen auf der Plattform deutlich mehr als eine Million Unterkünfte zur Verfügung.

Das Portal steht stark in der Kritik, weil die private Konkurrenz oftmals nicht die gleichen Auflagen erfüllt wie das konventionelle Hotelgewerbe. Ein Ärgernis ist der Boom der Grau- und Schwarzhotellerie auch für Mieter, da der Wohnungsmarkt in manchen Gegenden dadurch knapp wird.


WICHTIGE PANDEMIE-INFOS


Wir setzen uns mit ganzer Kraft für das Gastgewerbe ein. Zurzeit sind wir nur beschränkt in der Lage, Einzelanfragen telefonisch zu beantworten. Sollten Sie hier nicht fündig werden, schicken Sie uns bitte ein Mail an: info@baizer.ch

MERKBLÄTTER GASTROSUISSE
Arbeitsrechtliche Fragen
Betriebsschliessung
Erwerbsausfall
FAQ Rechtsberatung
GastroSocial
Hilfspaket
Kurzarbeit  
Lohnabrechnung
Massnahmen
Pandemie
Mietzinsherabsetzung
Musterbriefe
Stornierungen
Überbrückungskredite
Veranstalter
WHO-Empfehlungen

Betriebsschliessung temporär 
Betriebsschliessung dauerhaft
BS Finanzierung Lehrverhältnisse
BS Info für Unternehmen
Grenzgänger France Justificatif
Für unsere Freunde in Deutschland

ALLE ARTIKEL ZUM THEMA

Bitte lesen Sie die Merkblätter, Artikel und Informationen, bevor Sie unseren Rechtsdienst kontaktieren.

Rundschreiben
1. April 2020
30. März 2020
27. März 2020
24. März 2020
23. März 2020
20. März 2020
19. März 2020
18. März 2020
Bis zum 17. März wurden die Schreiben per Mail verschickt. 



Die Mitgliederversammlung

wird erst im September stattfinden!