Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


12.06.2015

Arbeitgeber werden zu Handlangern der Steuerverwaltung

Steuern sollen den Angestellten direkt vom Lohn abgezogen werden

Der Grosse Rat des Kantons Basel-Stadt hat beschlossen, dass sich Angestellte künftig einen Betrag für die Steuern direkt vom Lohn sollen abziehen lassen dürfen. Für die Unternehmen wird dies eine weitere enorme administrative Belastung bedeuten. Der Arbeitgeberverband Basel zeigt sich entsetzt.

Immer wieder betonen Politiker unterschiedlichster Couleur, dass – gerade jetzt in Zeiten der Eurokrise – Firmen von zusätzlichem staatlichem Aufwand entlastet werden sollen. Und nun dies: Eine Mehrheit des Basler Parlaments unterstützt die Motion von SP-Grossrat Rudolf Rechsteiner und Konsorten für einen Direktabzug der Steuern vom Lohn.

"Besonders ärgerlich dabei ist, dass einige Parlamentarier bei dieser wichtigen Abstimmung abwesend waren und dass sich die selbsternannte 'Mitte' mehrheitlich den Linken anschloss und zuungunsten der Wirtschaft votierte", schreibt der Arbeitgeberverband Basel in einer Mitteilung. "Der Vorstoss macht die Arbeitgeber zu Handlangern der Steuerverwaltung", so der Verband.

Er überbürde den Personalabteilungen das Problem der schlechten Zahlungsmoral und der wachsenden Steuerausstände. Erschwerend komme hinzu, dass die Lohnhöhe und damit die "geschuldete" Steuervorauszahlung von Monat zu Monat unterschiedlich ausfallen. Sollen also die Salärverantwortlichen des Arbeitgebers stets die korrekte Steuervorauszahlung errechnen, ohne dass sie dafür entschädigt werden?

Der Regierungsrat muss nun eine Stellungnahme ausarbeiten und diese später dem Kantonsparlament zur nochmaligen Beratung des Themas vorlegen. Es bleibt noch die Hoffnung auf Einsicht und vor allem auf Geschlossenheit all jener politischen Kräfte, denen das Schicksal der Wirtschaft nicht egal ist.


PANDEMIE-INFOS


Wir sind nur beschränkt in der Lage, Anfragen telefonisch zu beantworten. Sollten Sie hier nicht fündig werden, schicken Sie uns bitte ein Mail an: info@baizer.ch

MERKBLÄTTER GASTROSUISSE
Arbeitsrecht, Erwerbsausfall, FAQ, Kredite, Kurzarbeit, Mietrecht, Musterbriefe...

MIETZINSHILFE BASEL-STADT 
Dreidrittel-Rettungspaket

INFOS GEWERBEVERBAND
Ausbildungsbetriebe, Grenzgänger...

UNSERE ARTIKEL ZUM THEMA
Bitte lesen Sie die Merkblätter, Artikel und Informationen, bevor Sie unseren Rechtsdienst kontaktieren.



Genusswoche Basel

vom 17. bis 27. September 2020

genusswochebasel.ch


Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen