Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


11.09.2008

Small is beautiful

Kleingewerbliche Struktur der Schweizer Hotellerie

Fast neun von zehn Hotels in der Schweiz sind Klein- und Mittelbetriebe mit weniger als 50 Zimmern. Eine Studie der Universität Bern auf Initiative von GastroSuisse ergab, dass die kleineren Häuser vor allem im ländlichen Raum sehr bedeutungsvoll sind.

In der Schweiz gibt es rund 4400 kleine und mittlere Hotels (KMH), was rund 87 Prozent der Hotelbetriebe entspricht. Die Betriebe generieren fast die Hälfte aller Hotellogiernächte und eine direkte Wertschöpfung von fast zwei Milliarden Franken. Sie zeichnen sich insbesondere durch preiswerte Angebote aus.

Als KMH bezeichnet werden Betriebe mit mindestens fünf und maximal 50 Zimmern. Wie Professor Hansruedi Müller vom Forschungsinstitut für Freizeit und Tourismus ausführt, verfügen über 70 Prozent der KMH über das Potenzial, mittelfristig konkurrenzfähig zu bleiben.

"Klein und fein ist gesucht", stellt Direktor Jürg Schmid von Schweiz Tourismus fest. Er bestätigt klar die Nachfrage der Gäste nach kleinen und mittleren Häusern. "Man muss jedoch gefunden werden!" fordert er. Gutes Marketing sei eine zwingende Voraussetzung, denn der Gast sei kompromisslos und eine starke Positionierung unerlässlich. Ganz konkret empfiehlt er den Hoteliers, insbesondere auf die Qualität und eine geeignete Spezialisierung zu achten sowie die Stammgäste gut zu pflegen.

"Wer fit bleiben will, muss auch finanziell führen", stellt Jakob Huber von der Gastroconsult AG mit Nachdruck fest. Nie ohne Business Plan, lautet seine dringende Empfehlung. Zu den Erfolgsfaktoren in der
Hotellerie zählen seiner Einschätzung nach nicht nur ein starkes Management, ein Konzept oder ein guter Standort, ebenso entscheidend seien die Unternehmensstrategie und eine adäquate finanzielle Führung.



Nächste Genusswoche Basel

vom 17. bis 27. September 2020

genusswochebasel.ch


Restaurant und Bars entdecken!

850 Lokale online finden. 
basel-restaurants.ch


Nächste Mitgliederversammlung

DI 6. Mai 2020 ab 15 Uhr im Noohn