Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


25.11.2008

Heizpilze werden verboten

Die Raucher vor der Tür werden frieren

In Basel-Land sind Heizstrahler schon verboten, in der Stadt fehlte dafür bisher die gesetzliche Grundlage. Der Grosse Rat hat nun ein neues Energiegesetz beschlossen, das Heizen und Kühlen im Freien verbietet.

Nicht nur Heizpilze werden verboten, sondern auch Trockeneis-Düsen, wie sie in südlichen Ländern manchmal zur Kühlung von Sonnenstoren oder zur direkten Erfrischung der Gäste eingesetzt werden.

Mit der Umsetzung des Gesetzes ist auf die nächste Heizperiode ab Herbst 2009 zu rechnen.


PANDEMIE-INFOS


Wir sind nur beschränkt in der Lage, Anfragen telefonisch zu beantworten. Sollten Sie hier nicht fündig werden, schicken Sie uns bitte ein Mail an: info@baizer.ch

NEU UND WICHTIG!
Zusätzliche Massnahmen BS
Erläuterungen zur Verordnung

Für Kontaktdatenerhebung
Mindful
Clubsafely

SCHUTZKONZEPT GASTGEWERBE
Branchenregeln, Übersicht kantonale Bestimmungen

MERKBLÄTTER GASTROSUISSE
Arbeitsrecht, Erwerbsausfall, FAQ, Kredite, Kurzarbeit, Mietrecht, Musterbriefe

INFOS GEWERBEVERBAND
Ausbildungsbetriebe, Grenzgänger

UNSERE ARTIKEL ZUM THEMA
Bitte lesen Sie die Merkblätter, Artikel und Informationen, bevor Sie uns kontaktieren.



Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen