Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


Suchen Sie Mitarbeiter?
Schalten Sie jetzt für 58 Franken ein Stellenangebot auf Gastro-Express, der führenden Jobbörse für das Schweizer Gastgewerbe. Jahresabos ab 390 Franken.

29.09.2017

Aligro übernimmt CCA Angehrn

Migros steigt aus Abholgrosshandel aus

Saviva AG, ein Unternehmen der M-Industrie, verkauft den Geschäftsbereich Cash+Carry Angehrn (CCA) an die Firma Aligro. Alle CCA-Mitarbeitenden werden übernommen. Saviva setzt den strategischen Fokus künftig auf den Belieferungshandel.

Saviva ist im Belieferungsgrosshandel mit den Marken Scana, Lüchinger + Schmid sowie Mérat aktiv. In den vergangenen Jahren habe sich das Grosshandelsgeschäft stark verändert und die Anforderungen seien laufend gestiegen, schreibt Saviva in einer Mitteilung. «Die Erfahrungen haben gezeigt, dass die beiden Bereiche Cash+Carry und Belieferung unterschiedlichen Kundenanforderungen gerecht werden müssen und die Synergien kleiner als erwartet sind.»

Deshalb hat sich Saviva entschieden, den Geschäftsbereich Cash+Carry Angehrn an Aligro zu verkaufen und sich voll auf den Belieferungsgrosshandel zu fokussieren, in dem sie marktführend ist. Die auf den Abholgrosshandel in der Westschweiz spezialisierte Aligro übernimmt alle Märkte und Mitarbeitenden des Geschäftsbereichs CCA, unter Vorbehalt der Zustimmung der Wettbewerbsbehörden.

«Dieser Schritt fällt uns nicht leicht. Uns war wichtig, die Entwicklung von CCA voranzutreiben und damit auch die Arbeitsplätze zu sichern. Wir sind überzeugt, mit Aligro den idealen Partner im Abholgeschäft gefunden zu haben», sagt André Hüsler, Unternehmensleiter der Saviva AG.

Der Geschäftsbereich CCA Angehrn wird in eine eigenständige Aktiengesellschaft (CCA Angehrn AG) ausgegliedert. Dazu wurden die restlichen 20% der Aktienanteile der Familie Angehrn von der Saviva bereits übernommen. Thomas Angehrn scheidet somit aus dem Verwaltungsrat der Saviva aus.

«Aligro ist als unabhängiges Familienunternehmen in der Westschweiz bereits erfolgreich tätig. Die neun CCA-Standorte in der Deutschschweiz sind eine ideale Ergänzung für die Wachstumsstrategie der Aligro und stärken die Marktposition langfristig», sagen Dominique und Etienne Demaurex, Geschäftsführer und Inhaber der Aligro.

Die neue Firma CCA Angehrn AG wird als eigenständige Tochterfirma unter der Leitung von Martin Angehrn innerhalb der Aligro geführt und weiterhin unter der Marke CCA Angehrn am Markt auftreten.

«Es freut mich sehr, diesen zukunftsorientierten Schritt zusammen mit allen CCA-Mitarbeitern zu gehen. Wir sind motiviert, die Leistungen und die Standorte für die CCA-Kunden im Verbund mit Aligro weiterzuentwickeln», sagt Martin Angehrn.

Wer ist Aligro?
Aligro ist das «Cash & Carry»-Geschäft von Demaurex & Cie SA, einem 1923 in der Westschweiz gegründeten Grosshandelsbetrieb. Das eigenständige Unternehmen, das unter Pierre Demaurex aufgebaut wurde, wird derzeit von dessen Söhnen Dominique und Etienne geleitet. Der Betrieb, der inzwischen zum grössten Nahrungsmittelgrosshändler der Romandie avanciert ist, hat 2012 in Schlieren seinen ersten Markt in der Deutschschweiz eröffnet. Das Familienunternehmen mit Sitz in Chavannes-près-Renens beschäftigt in fünf Abholgrossmärkten insgesamt 550 Mitarbeitende.

CCA Angehrn hat neun Verkaufsstandorte in der Deutschschweiz. Bild: cca-angehrn.ch


Suchen Sie eine Stelle im Gastgewerbe?
Inserieren Sie kostenlos auf Gastro-Express, der führenden Jobbörse für das Schweizer Gastgewerbe!


 

GV in neuem Format - bitte unbedingt Termin reservieren!
Dienstag, 9. Mai 2023 ab 16 Uhr
im Restaurant zur Mägd, Basel
Spannendes Rahmenprogramm!



Jetzt unterschreiben!

Ja zur Entschädigungsinitiative

entschaedigung-ja.ch


Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen


Kostenlose Servicekurse

für Einsteigerinnen und Einsteiger
Jetzt informieren und anmelden