Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


18.01.2018

Neues Grosshotel am Stadtrand von Basel

In Grenzach entstehen 170 Zimmer und Appartements

Die Hotelgruppe «Novum Hospitality» wird in Grenzach ein zehnstöckiges «niu»-Hotel mit 140 Zimmern und 30 Appartements eröffnen.

Nach aktueller Planung ist der Baubeginn in der zweiten Jahreshälfte 2018 vorgesehen. Das Haus soll Anfang 2021 eröffnen. Entwickelt wird das Projekt von der ToKa Immobilien GmbH aus Kandern, der das Bima-Areal unweit der Schweizer Grenze gehört.

«Die Nähe zu Basel als dynamischste Wirtschaftsregion der Schweiz ist ideal und stellt uns erfolgreiche Abschlüsse in Aussicht», begründet David Etmenan, CEO und Eigner von Novum Hospitality. Die Hotelgruppe zählt nach eigenen Angaben 157 Häuser mit mehr als 19'200 Hotelzimmern an 65 Standorten in Europa.

Das Unternehmen wurde 1988 gegründet. Das Portfolio umfasst Drei- und Vier- Sterne Hotels in zentraler Lage, welche unter den Marken «niu», «Select Hotels» und «Novum Hotels» betrieben werden. Zudem fungiert die Kette eigenen Aussagen zufolge als Franchisenehmer von InterContinental, Accor, Best Western und Choice.

Der Wettbewerb auf dem Basler Hotelmarkt wird weiter angeheizt. Mit dem Steigenberger in Lörrach, dem B&B in Weil, dem Airport Club in Blotzheim und dem Adagio in Saint-Louis haben im benachbarten Ausland bereits mehrere Hotels mit dreistelliger Zimmerzahl neu eröffnet. Auch in der Stadt entstanden zusätzliche Kapazitäten, nicht zuletzt durch «private» Zimmervermieter. 2019 wird Mövenpick mit 260 Zimmern an den Start gehen.

ToKa-Geschäftsführer Thomas Asal und Novum-Eigner David Etmenan vor einer Visualisierung des Hotels am Grenzacher Hörnle. Bild: Novum Hospitality



Nächste Genusswoche Basel

vom 17. bis 27. September 2020

genusswochebasel.ch


Restaurant und Bars entdecken!

850 Lokale online finden. 
basel-restaurants.ch


Nächste Mitgliederversammlung

DI 6. Mai 2020 ab 15 Uhr im Noohn