Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


20.05.2008

Kampf gegen Bevormundung nötiger denn je

Wirte wehren sich gegen Verschlechterung der Rahmenbedingungen…

Mehrwertsteuer, Nichtraucherschutz, Euro 2008: Das waren wichtige Themen an der 127. ordentlichen Generalversammlung des Wirteverbands Basel-Stadt. Der abtretende Ombudsmann Alex Stürchler wurde zum Ehrenmitglied ernannt.

Präsident Josef Schüpfer konnte rund 80 Mitglieder und Gäste zur Jahresversammlung im Restaurant L'Escale begrüssen. Das Verbandsjahr 2007 war sehr erfolgreich. Die Umsätze in den meisten Betrieben stiegen deutlich. Schüpfer ging auf die starken Kostensteigerungen ein, welche Preisaufschläge unausweichlich machen.

Der Präsident staunte über die unbürokratischen Lösungswege, die für die Fussball-EM plötzlich möglich werden. Offenbar könnten aufwendige Bewilligungsverfahren auch bei uns an formal-juristischen Usanzen vorbei abgekürzt werden. Er zähle nun darauf, dass der "Euro-Schwung" und der Pragmatismus auch auf die Belange der Basler Gewerbetreibenden durchschlage.

Eifrig diskutiert wurde aus aktuellem Anlass das Thema Nichtraucherschutz. Schüpfer versprach, dass er sein "ganzes, nicht unbeträchtliches Gewicht" in die Waagschale werfen werde, um zusammen mit den Mitgliedern und Partnern gegen die fundamentalistische Rauchverbots-Initiative der Lungenliga zu kämpfen. Er bedaure, dass Ideologien zunehmend die öffentliche Debatte beherrschen, z.B. auch in der Verkehrspolitik.

Zum ersten Mal präsentierte die Verbandsleitung den Jahresbericht in sehr umfangreicher und grafisch gestalteter Form. Geschäftsführer Dr. Alex Hediger erläuterte verschiedene gesetzliche Neuerungen, die das Gastgewerbe betreffen. Der Vorstandsdelegierte Maurus Ebneter, der für drei weitere Jahre in seinem Amt bestätigt wurde, ging auf die Öffentlichkeitsarbeit und das Internet ein.

Kassier Pierre Buess konnte Erfreuliches vermelden: Die finanzielle Lage des Verbands präsentiert sich ausgezeichnet. Die Generalversammlung änderte auf Antrag des Vorstands den § 13 der Statuten. Die Mitgliederkategorien entsprechen nun denjenigen des Dachverbands. Die Jahresbeiträge wurden geringfügig angepasst.

Maurus Ebneter orientierte die Versammlung über drei Anträge zuhanden der Delegiertenversammlung von GastroSuisse. Die Beseitigung der Ungerechtigkeiten bei der Mehrwerststeuer sei ein zentrales Anliegen der Branche.

Alex Stürchler, Ombudsmann des Wirteverbands Basel-Stadt, legte sein Amt nach sechsjähriger Tätigkeit nieder. Für seine grossen Verdienste wurde er von der Versammlung zum Ehrenmitglied ernannt. Die Ombudsstelle wird künftig von Dr. Alex Hediger betraut.

Die Grussworte von GastroSuisse überbrachte Zentralpräsident Klaus Künzli. Hannes Jaisli, Leiter Recht und Wirtschaft beim Dachverband, informierte über Schwarzarbeitskontrollen, welche die Kontrollstelle für den LGAV im Auftrag von einzelnen Kantonen durchzuführen gedenke.

Nach der Versammlung gesellten sich zahlreiche Gäste aus Politik, Verwaltung und Gesellschaft zu den Wirten, unter anderem Regierungsrat Hanspeter Gass und Nationalrat Jean-Henri Dunant. Beim Abendprogramm im Mercure Hotel Europe lieferte die Crew von Spitzenkoch Peter Moser einen eindrucksvollen Beweis ihrer Kreativität und Leistungsfähigkeit. Das Bankett mit 150 Gästen klappte wie am Schnürchen.


PANDEMIE-INFOS


Wir sind nur beschränkt in der Lage, Anfragen telefonisch zu beantworten. Sollten Sie hier nicht fündig werden, schicken Sie uns bitte ein Mail an: info@baizer.ch

NEU UND WICHTIG!
Zusätzliche Massnahmen BS
Erläuterungen zur Verordnung

Für Kontaktdatenerhebung
Mindful
Clubsafely

SCHUTZKONZEPT GASTGEWERBE
Branchenregeln, Übersicht kantonale Bestimmungen

MERKBLÄTTER GASTROSUISSE
Arbeitsrecht, Erwerbsausfall, FAQ, Kredite, Kurzarbeit, Mietrecht, Musterbriefe

INFOS GEWERBEVERBAND
Ausbildungsbetriebe, Grenzgänger

UNSERE ARTIKEL ZUM THEMA
Bitte lesen Sie die Merkblätter, Artikel und Informationen, bevor Sie uns kontaktieren.



Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen