Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


23.06.2011

Der Bier-Sommelier weckt Lust auf einheimisches Bier

GastroSuisse und Brauereiverband starten neuen Lehrgang

Was es bisher nur für Wein gab, hält jetzt auch in der Welt des Bieres Einzug: ein Sommelier, der die Gäste professionell berät und passende Empfehlungen gibt. Angesichts der grossen Biervielfalt in der Schweiz und wachsenden Konsumentenansprüchen sind gut ausgebildete Mitarbeitende die Voraussetzung für erfolgreichen Verkauf und bewussten Genuss. GastroSuisse und der Schweizer Brauerei-Verband haben dafür einen Lehrgang entwickelt, der im Oktober 2011 startet. Wer schon immer mehr über Bier erfahren wollte, hat jetzt die Chance, sich zum Bier-Sommelier auszubilden lassen.

GastroSuisse und der Schweizer Brauerei-Verband haben gemeinsam den Lehrgang "Schweizer Bier-Sommelier" entwickelt, der fundiertes Wissen über die Braukunst und -kultur vermittelt und dabei einen besonderen Schwerpunkt auf die Schweizer Biere legt. Dieses neue Angebot, welches der aktiven und lebendigen Bierkultur in der Schweiz Rechnung trägt, soll dazu beitragen, die Bierkompetenz in der Gastronomie zu steigern und dem Bierservice mehr Stil zu verleihen.

Schweizer Bier im Trend

Knapp 60 Liter Bier pro Person werden jährlich in der Schweiz konsumiert. Ein grosser Anteil davon ist einheimisches Bier. 78.5 Prozent der in der Schweiz getrunkenen Biere werden in der Schweiz gebraut. Inzwischen werden rund 1000 verschiedene Biere in fast 300 Brauereien hergestellt.

Um diese grosse einheimische Biervielfalt zu erleben, zu entdecken und zu geniessen, bedarf es speziellen und fundierten Wissens. Der Gast von heute ist neugierig, anspruchsvoll und experimentierfreudig und möchte wissen, was ins Glas kommt. Deshalb gewinnen kompetente Beratung und professioneller Bierservice in der Gastronomie immer mehr an Bedeutung.

Bier entdecken, verkosten und verkaufen

Der Lehrgang "Der Schweizer Bier-Sommelier" motiviert dazu, Bier zu entdecken, zu verkosten und zu verkaufen. Das Kursprogramm ist breit gefächert und reicht von Sensorik über Ausschanktechnik bis hin zum Verkaufsgespräch.

Die Teilnehmenden lernen die Geschichte des Bieres kennen und erhalten eine Übersicht über den europäischen und vor allem schweizerischen Biermarkt. Sie erfahren Wissenswertes über Lager- und Bierpflege, rechtliche Grundlagen und gesundheitliche Auswirkungen. Schliesslich sind sie in der Lage, ein attraktives Angebot für ihre Gäste zu erstellen und diese professionell zu beraten.

Der erste Lehrgang, vorerst deutschsprachig, startet am 25. Oktober 2011. Er umfasst sechs Seminartage und schliesst mit einer Prüfung Mitte Januar ab. Für Mitglieder von GastroSuisse oder Brauereiverband kostet der Kurs CHF 1890, für Nicht-Mitglieder CHF 2390. Anmeldungen sind online über gastrosuisse.ch oder telefonisch über 0848 377 111 möglich.


PANDEMIE-INFOS


Wir sind nur beschränkt in der Lage, Anfragen telefonisch zu beantworten. Sollten Sie hier nicht fündig werden, schicken Sie uns bitte ein Mail an: info@baizer.ch

MERKBLÄTTER GASTROSUISSE
Arbeitsrecht, Erwerbsausfall, FAQ, Kredite, Kurzarbeit, Mietrecht, Musterbriefe...

MIETZINSHILFE BASEL-STADT 
Dreidrittel-Rettungspaket

INFOS GEWERBEVERBAND
Ausbildungsbetriebe, Grenzgänger...

UNSERE ARTIKEL ZUM THEMA
Bitte lesen Sie die Merkblätter, Artikel und Informationen, bevor Sie unseren Rechtsdienst kontaktieren.



Genusswoche Basel

vom 17. bis 27. September 2020

genusswochebasel.ch


Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen