Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


28.01.2014

Breite Allianz lanciert Schneesportinitiative

Angebotspakete für die obligatorische Schule

Kinder und Jugendliche sollen wieder mehr Schneesport betreiben. Mit diesem Ziel haben sich in Magglingen Vertreter aus Sport, Tourismus, Bildung und Verwaltung getroffen und erste Ideen für Fördermassnahmen entwickelt.

Der Schneesport hat in der Schweiz eine lange Tradition und ist für die Sportaktivität der Bevölkerung, die Ausbildung der Kinder und die Zukunft des Wintertourismus von grosser Bedeutung. Aus diesem Grund haben der Schweizerische Tourismusverband, Seilbahnen Schweiz, Swiss Ski, Swiss Snowsports, die Kantone, der Dachverband der Lehrerinnen und Lehrer Schweiz, das Staatssekretariat für Wirtschaft und das Bundesamt für Sport die Initiative zur Förderung des Schneesports ergriffen.

Vertreter dieser Institutionen und weiterer Kreise trafen sich in Magglingen zu zwei Workshops. Unter dem Titel "Schneesportinitiative" haben die rund 100 Teilnehmenden im ersten Workshop Ende Oktober 2013 eine Auslegeordnung über die bestehenden Schneesportangebote in der Schweiz erstellt und erste Ideen für Fördermassnahmen entwickelt.

Im zweiten Workshop, der heute zu Ende ging, wurden nun zwei Hauptstossrichtungen festgelegt. Zum einen sollen preiswerte und hochwertige Angebotspakete für die obligatorische Schule entwickelt, zum anderen eine nationale Koordinationsplattform aufgebaut werden. Von diesen Massnahmen versprechen sich die Initianten die grösste Hebelwirkung zugunsten des Schweizer Wintersports.

Konkret sollen zwei Formen von Angebotspaketen ausgearbeitet werden: Ein Package für Tagesevents, das sich eignet für Schneesporttage, und eines für Lagerangebote. Die Angebote umfassen von der Reise über das Skimaterial bis hin zur Unterkunft und Verpflegung alles Notwendige.

Eine nationale Plattform, auf der die Angebote ersichtlich sind, soll den Schulen den Zugang erleichtern. Ein Steuerungsausschuss wird die Aktivitäten der Plattform und die Qualität der Angebote begleiten bzw. sicherstellen. Es ist geplant, die Plattform im nächsten Winter in Betrieb zu nehmen.

Welche Resultate die Initiative zeitigen wird, ist offen. Viele Lehrer fürchten sich vor Klagen der Eltern der Schüler. Daher werden immer weniger Skilager, Schlittenfahrten, Kunsteisbahn-Besuche und ähnliches angeboten und durchgeführt.


PANDEMIE-INFOS


Wir sind nur beschränkt in der Lage, Anfragen telefonisch zu beantworten. Sollten Sie hier nicht fündig werden, schicken Sie uns bitte ein Mail an: info@baizer.ch

NEU UND WICHTIG!
Zusätzliche Massnahmen BS
Erläuterungen zur Verordnung
Schutzkonzept 19. Oktober 2020

Für Kontaktdatenerhebung
Mindful
Clubsafely

SCHUTZKONZEPT GASTGEWERBE
Branchenregeln, Übersicht kantonale Bestimmungen

MERKBLÄTTER GASTROSUISSE
Arbeitsrecht, Erwerbsausfall, FAQ, Kredite, Kurzarbeit, Mietrecht, Musterbriefe

INFOS GEWERBEVERBAND
Ausbildungsbetriebe, Grenzgänger

UNSERE ARTIKEL ZUM THEMA
Bitte lesen Sie die Merkblätter, Artikel und Informationen, bevor Sie uns kontaktieren.



Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen