Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


10.04.2014

Reisebusse sollen es in Basel einfacher haben

Anzug von SP-Grossrat Atici ohne Gegenstimme überwiesen

Der Grosse Rat des Kantons Basel-Stadt hat einen Anzug von Mustafa Atici (SP) ohne Gegenstimme überwiesen, welcher das Ziel verfolgt, dass Busreisende Sehenswürdigkeiten, Veranstaltungen und andere touristischen Attraktionen möglichst problemlos und bequem besuchen können.

Der von 18 Grossräten aus allen Fraktionen mitunterzeichnete Vorstoss bittet den Regierungsrat zu berichten, wie die Busfreundlichkeit von Basel erhöht werden kann. Konkret wirft er die Frage auf, ob am Steinenberg Haltemöglichkeiten für Reisebusse geschaffen werden können. Der Kanton solle zudem prüfen, wo sonst noch attraktive Park- und Haltemöglichkeiten im Stadtgebiet geschaffen und miteinander verknüpft werden können.

Reisebusse sind bei Städtetouristen beliebt, da mit ihnen die Ziele sehr direkt angefahren werden können. Verschiedene Studien belegen, dass der Bustourismus hervorragende Möglichkeiten bietet, Anlaufpunkte zu vermarkten. Städte können durch gezielte Massnahmen viel zur Optimierung eines busfreundlichen Tourismus beitragen. Busreisende geben entgegen einem verbreiteten Vorurteil viel Geld aus. Sie schaffen und sichern damit Arbeitsplätze im ortsansässigen Gewerbe.


 

Wir sind nur beschränkt in der Lage, Anfragen telefonisch zu beantworten. Sollten Sie hier nicht fündig werden, schicken Sie uns bitte ein Mail an: info@baizer.ch

WICHTIGE LINKS
Härtefallhilfe Basel-Stadt 
Mietzinshilfe Basel-Stadt
Überbrückungskredite 
Corona-Erwerbsausfall
Schutzkonzept Gastgewerbe
Merkblätter GastroSuisse
Neuerung Kurzarbeit 30.12.20

Kontaktdatenerhebung 
Mindful oder Clubsafely



Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen


GV-Termin vormerken!

DI, 8. Juni 2021, Türöffnung 15 Uhr