Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


26.03.2015

Gastbetriebe haben Mühe, Kurzarbeit geltend zu machen

Motion verlangt erleichterte Gewährung von Entschädigungen

Der Waadtländer FDP-Nationalrat Olivier Feller hat nach der unbefriedigenden Antwort auf seine Frage zu den Kurzarbeitsentschädigungen für Dienstleistungsbetriebe eine Motion eingereicht. Ziel des Vorstosses ist die erleichterte Gewährung von Kurzarbeitsentschädigung für Dienstleistungsbetriebe. Davon soll namentlich das Gastgewerbe profitieren.

In wirtschaftlich schlechten Zeiten können viele gastgewerbliche Betriebe kaum Kurzarbeitsentschädigungen bekommen. Denn der zugrundeliegende "anrechenbare Arbeitsausfall" begünstigst hier vor allem industrielle Branchen.

Deshalb soll das System der Kurzarbeitsentschädigung auch ausserhalb der aktuellen Diskussion um die Frankenstärke so umgebaut werden, dass in Zukunft auch vermehrt dienstleistungsorientierte Betriebe – wie das Gastgewerbe – profitieren können. Dadurch könnte die Branche bei Nachfrageproblemen Kurzarbeit geltend machen. Dies wäre dann ungeachtet der saisonalen oder branchentypischen Umsatzschwankungen möglich.


 

Wir sind nur beschränkt in der Lage, Anfragen telefonisch zu beantworten. Sollten Sie hier nicht fündig werden, schicken Sie uns bitte ein Mail an: info@baizer.ch

UNTERSTÜTZUNG BASEL-STADT 

SCHUTZKONZEPT GASTGEWERBE

MERKBLÄTTER GASTROSUISSE
Arbeitsrecht, Erwerbsausfall, FAQ, Kurzarbeit, Mieten 

INFOS GEWERBEVERBAND
Ausbildungsbetriebe, Grenzgänger

ARTIKEL ZUM THEMA
Bitte lesen Sie die Merkblätter, Artikel und Informationen, bevor Sie uns kontaktieren.

Für die Kontaktdatenerhebung empfehlen wir Mindful und Clubsafely.



Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen