Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


10.12.2001

Gastronomie-Markt weiterhin in Bewegung

Das Wirte-Karussell läuft immer schneller

1997 gab es in Basel-Stadt 221 Patenwechsel. Diese Zahl empfanden wir damals schon als Alarmzeichen. Danach erreichten wir neue "Rekorde", bevor letztes Jahr die Anzahl Patentwechsel erstmals seit langem wieder fiel (von 287 auf 270). So wie es aussieht, ist der Berg aber noch nicht überschritten: Im laufenden Jahr droht der Wert erstmals auf über 300 zu steigen!

Mit anderen Worten: Ein Patentinhaber bleibt durchschnittlich nur wenig mehr als zwei Jahre im gleichen Betrieb. Vor nicht allzu langer Zeit waren es immerhin noch rund drei Jahre. Beim regelmässigen Studium des Kantonsblatts fällt auf, dass Gastbetriebe mit zwei oder sogar mehr Wechseln pro Jahr keine Seltenheit sind!

Natürlich bedeutet bei weitem nicht jeder Patentwechsel auch einen Betreiberwechsel. Dennoch ist folgende Aussage für viele Restaurants richtig: "Die Lokale bleiben, die Betreiber wechseln." Es dauert eben lange, bis aus einer Gastwirtschaft wieder ein Schuhladen wird. Investitionen in die gastronomische Infrastruktur sind leider grösstenteils irreversibel. Das führt dazu, dass der Strukturwandel langsamer vor sich geht, als sich das die meisten von uns wünschen.

Auch im Jahr 2001 entstanden in Basel wieder zahlreiche neue Lokale. Rund 35 Neueröffnungen zeigen, dass der "Boom" fast ungebrochen ist. In den letzten fünf Jahren entstanden rund 250 neue Gastbetriebe. Auf der anderen Seite gab es nur vereinzelt dauerhafte Schliessungen. Wenn man die Personalrestaurants und Hauslieferdienste mitrechnet, beläuft sich die gesamte Betriebszahl im Stadtkanton mittlerweile auf rund 800!



Nächste Genusswoche Basel

vom 17. bis 27. September 2020

genusswochebasel.ch


Restaurant und Bars entdecken!

850 Lokale online finden. 
basel-restaurants.ch


Nächste Mitgliederversammlung

DI 5. Mai 2020 ab 15 Uhr im Noohn