Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


05.06.2014

Motion fordert bessere Schulung für St. Galler Wirte

Kantonsrat will Fähigkeitsausweis wieder einführen

St. Galler Wirtinnen und Wirte werden in Zukunft intensiver geschult. Der Kantonsrat hiess die Motion "Bessere Ausbildung für eine vielfältige und gut funktionierende Gastronomie" knapp mit 56 zu 54 Stimmen gut.

sda. Die überparteiliche, von 67 Ratsmitgliedern unterzeichnete Motion fordert eine Anpassung des Gastwirtschaftsgesetzes: Angehende Wirte sollen neu auch Kenntnisse in Arbeitsrecht, Sozialversicherungs- und Mehrwertsteuerrecht, Rechnungswesen und Arbeitssicherheit nachweisen müssen.

Heute genügen Kenntnisse in Lebensmittelhygiene und Suchtprävention. Die Motionäre argumentierten, die Zahl der Restaurationsbetriebe gehe im Kanton St. Gallen zurück, es gebe viele Konkurse und arbeitsrechtliche Konflikte, weil die Wirte ungenügend ausgebildet seien.

Die Regierung lehnte die Motion ab. Den Erfolg oder Misserfolg der Gastronomiebetriebe regle der Markt, sagte Volkswirtschaftsdirektor Benedikt Würth. Eine gesetzliche Regelung sei der falsche Weg, um die Qualität der Gastwirtschaft zu verbessern.


 

Wir sind nur beschränkt in der Lage, Anfragen telefonisch zu beantworten. Sollten Sie hier nicht fündig werden, schicken Sie uns bitte ein Mail an: info@baizer.ch

WICHTIGE LINKS
Härtefallhilfe Basel-Stadt 
Mietzinshilfe Basel-Stadt
Überbrückungskredite 
Corona-Erwerbsausfall
Schutzkonzept Gastgewerbe
Merkblätter GastroSuisse
Neuerung Kurzarbeit 30.12.20

Kontaktdatenerhebung 
Mindful oder Clubsafely



Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen