Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


23.06.2019

McDonald’s testet sprachgesteuerte Drive-Thrus

Neue Technologien helfen, Abläufe effizienter zu gestalten

Im Rahmen einer umfassenden Initiative testet die Restaurantkette McDonald’s in der Nähe von Chicago sprachgesteuerte Bestellungen und automatisierte Abläufe. Ziel ist es, die Servicegeschwindigkeit und Gästezufriedenheit zu erhöhen.

In amerikanischen Restaurants ist die Digitalisierung der Bestellannahme bereits weit verbreitet. Self-Ordering-Terminals geniessen bei den Konsumenten eine hohe Akzeptanz, und die Betriebe verkürzen so vor allem zu Stosszeiten ihre Warteschlangen.

Nun sollen auch Drive-Thrus effizienter werden. Falls Sie am Autoschalter von McDonald’s demnächst eine Stimme hören, gehört diese vielleicht nicht mehr einem Menschen aus Fleisch und Blut, sondern stammt von einem Computer mit Sprachsteuerung. McDonald’s experimentiert zudem mit neuen Fritteusen und Getränkestationen.

Anfangs Jahr hat der Burger-Gigant die Firma Dynamic Yield akquiriert. Das Technologieunternehmen hat sich die Personalisierung von Kundenerlebnissen spezialisiert. So sollen Bestellvorgänge bei McDonald’s «Amazon-ähnlich» werden.

Gegenüber den Medien sagte McDonald’s, es teste, «wie diese Innovationen den Druck auf die Restaurantmitarbeiter verringern und es einfacher und angenehmer machen, unsere Kunden zu bedienen». Um die Abläufe effizienter zu gestalten, hat McDonald’s in den USA zudem das Sortiment gestrafft und die Frühstückszeiten verkürzt.

Die Digitalisierung der amerikanischen Gastronomie ist so weit fortgeschritten, dass die Rekrutierung von fähigen «Chief Technology Officers» erfolgskritisch geworden ist. Die Pizzakette «Domino’s» und das Chicken-Konzept «Wingstop» arbeiten an der Automatisierung von Telefonbestellungen, die noch in ihren Restaurants eingehen.

Die zunehmende Automatisierung erfolgt auch vor dem Hintergrund steigender gesetzlicher Mindestlöhne in zahlreichen Bundesstaaten. Wie viele Arbeitsplätze eingespart werden können, ist noch unklar. Bei McDonald’s heisst es dazu offiziell, die Bemühungen zielten darauf ab, «Restaurants zu besseren Arbeitsplätzen zu machen.»

«Amazon-ähnlicher» Bestellvorgang. i>McDonald's Corporation


WICHTIGE PANDEMIE-INFOS


Wir setzen uns mit ganzer Kraft für das Gastgewerbe ein. Zurzeit sind wir nur beschränkt in der Lage, Einzelanfragen telefonisch zu beantworten. Sollten Sie hier nicht fündig werden, schicken Sie uns bitte ein Mail an: info@baizer.ch

MERKBLÄTTER GASTROSUISSE
Arbeitsrechtliche Fragen
Betriebsschliessung
Coronavirus
Erwerbsausfall
FAQ Rechtsberatung
GastroSocial
Hilfspaket
Kurzarbeit  
Lohnabrechnung
Massnahmen
Pandemie
Mietzinsherabsetzung
Musterbriefe
Stornierungen
Überbrückungskredite
Veranstalter
WHO-Empfehlungen

Betriebsschliessung temporär 
Betriebsschliessung dauerhaft
BS Finanzierung Lehrverhältnisse
BS Info für Unternehmen
Grenzgänger France Justificatif
Für unsere Freunde in Deutschland

ALLE ARTIKEL ZUM THEMA

Bitte lesen Sie die Merkblätter, Artikel und Informationen, bevor Sie unseren Rechtsdienst kontaktieren.

Rundschreiben
30. März 2020
27. März 2020
24. März 2020
23. März 2020
20. März 2020
19. März 2020
18. März 2020
Bis zum 17. März wurden die Schreiben per Mail verschickt. 



Die Mitgliederversammlung

wird erst im September stattfinden!