Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


Suchen Sie Mitarbeiter?
Schalten Sie jetzt für 58 Franken ein Stellenangebot auf Gastro-Express, der führenden Jobbörse für das Schweizer Gastgewerbe. Jahresabos ab 390 Franken.

10.12.2020

«Wir werden uns das nicht gefallen lassen»

Ein Beitrag von Ruedi Spillmann

Sehr geehrte Regierungsräte, sehr geehrter Bundesrat

Vielleicht werden Sie sich endlich darüber bewusst, dass wir es mit einer globalen Herausforderung und nicht mit einem kantonalen Problem zu tun haben. Der Bundesrat hat die Verantwortung nach der 1. Welle zurück an die Kantone abgegeben. Ich frage mich, was diese die ganze Zeit über gemacht oder eben nicht gemacht haben.

Der Bundesrat schaut seit Wochen diesem Spiel geduldig zu und spricht Drohungen aus. Anstatt die ganze Schweiz ins Boot zu holen, kramt jeder Kanton ein bisschen allein vor sich hin. Ein Flickenteppich par excellence. Die Nordwestschweiz ist das beste Beispiel. Keine Absprachen, ein unverständliches Vorpreschen des Präsidenten der Gesundheitsdirektorenkonferenz und willkürliche Schliessungen von Restaurationsbetrieben.

Der grösste Teil aller Betriebe hat die Schutzkonzepte gut umgesetzt und sich an alle angeordneten Empfehlungen gehalten. Wir sind gefolgt wie die Soldaten. Aber die voraussichtlichen neuen Massnahmen bringen das Fass zum Überlaufen. Eine Sperrstunde ab 19 Uhr sowie einen Sonntagsöffnungsverbot empfinden wir als Affront.

Tausende von Existenzen werden aufs Spiel gesetzt. Wir werden uns das nicht gefallen lassen. Wir werden mit allen Mitteln dafür kämpfen, ein riesengrosses Desaster zu verhindern. So wie es uns die Bergregionen vormachen. Sie setzen sich mit Herzblut ein, und kämpfen für eine Wintersaison 2020/21. Der Schweizer Tourismus wird es Ihnen danken.

Genauso kämpfen wir um das Überleben von Tausenden von Betrieben in den Städten. Es hängen daran Zehntausende von Arbeitsplätzen, von Zulieferern sprechen wir nicht einmal.

Ein letztes Wort an unsere Freunde im Welschland. Die werden komplett vor den Kopf gestossen. Während Wochen wird ein Berufsverbot ausgesprochen, als diese wieder öffnen wollen, gehen die Fallzahlen in der Deutschschweiz hoch, und alle werden mit einer Kollektivstrafe belohnt. Da macht man sich als Deutschschweizer in der Romandie in Zukunft nicht sehr beliebt.

Unsere Forderung an den Bundesrat:
- Einheitliche Lösung für die gesamte Schweiz
- Sofortige Entschädigung der ausgefallenen Erträge

Ruedi Spillmann
Inhaber Restaurant Weiherhof

Ruedi Spillmann, Restaurant Weiherhof, Basel

Ruedi Spillmann: «Die voraussichtlichen neuen Massnahmen bringen das Fass zum Überlaufen.»


Suchen Sie eine Stelle im Gastgewerbe?
Inserieren Sie kostenlos auf Gastro-Express, der führenden Jobbörse für das Schweizer Gastgewerbe!


 

Wir sind nur beschränkt in der Lage, Anfragen telefonisch zu beantworten. Sollten Sie hier nicht fündig werden, schicken Sie uns bitte ein Mail an: info@baizer.ch

WICHTIGE LINKS
Härtefallhilfe Basel-Stadt 
Kurzarbeit
Überbrückungskredite 
Corona-Erwerbsersatz
Schutzkonzept Gastgewerbe
Merkblätter GastroSuisse
Kontaktdaten Mindful 
Kontaktdaten Clubsafely
BAG Plakate

Covid Certificate Check App
Apple Store
Google Play Store



Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen