Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


Suchen Sie Mitarbeiter?
Schalten Sie jetzt für 58 Franken ein Stellenangebot auf Gastro-Express, der führenden Jobbörse für das Schweizer Gastgewerbe. Jahresabos ab 390 Franken.

22.09.2021

In Basel startet ein neues Veloverleihsystem

Für Einheimische, Pendler und Touristen

Basel erhält ein neues Veloverleihsystem: Nachdem in den vergangenen Tagen bereits erste Stationen aufgebaut wurden, geht das Verleihsystem «Velospot Basel» heute mit 100 Velos in Betrieb. Das neue Angebot richtet sich an Einheimische, Pendler und Touristen. Wer schnell ein Velo braucht, soll künftig auf dem ganzen Stadtgebiet fündig werden.

In Basel nimmt heute ein neues Veloverleihsystem den Betrieb auf. Ein flächendeckender und einfach zugänglicher Veloverleih leistet einen wichtigen Beitrag zur Veloförderung im Kanton. Rund 35% der Baslerinnen und Basler verfügen nicht über ein eigenes Velo. Ist eines vorhanden, dann steht es nicht immer dort, wo es gerade benötigt wird. Das Veloverleihsystem schafft Abhilfe und trägt dazu bei, den Anteil umweltfreundlicher Verkehrsmittel am Verkehrsaufkommen zu erhöhen. Leihvelos, die mehrfach täglich genutzt werden, entlasten darüber hinaus den öffentlichen Raum, insbesondere in der Innenstadt und an den Bahnhöfen.

Künftig können an entsprechend signalisierten Stationen Leihvelos ausgeliehen und abgestellt werden. Das Angebot umfasst eine Fahrzeugflotte mit klassischen Velos und E-Bikes bis 25 km/h. Zum Start des Systems stehen zunächst rund 100 Velos an vierzig Stationen zur Verfügung. Bei diesen Stationen handelt es sich mehrheitlich um bestehende Veloabstellplätze.

Sind diese bereits stark nachgefragt, prüft das Bau- und Verkehrsdepartement die Einrichtung zusätzlicher Veloparkplätze. An Orten, an denen die Nachfrage besonders gross ist wie beispielsweise an ÖV-Haltestellen oder in Quartierzentren, werden Stationen auch exklusiv für die neuen Leihvelos eingerichtet. Das engmaschige Netz an Stationen ermöglicht es den Nutzern, die Velos einfach aufzufinden und geordnet abzustellen.

Wer ein Velo ausleihen möchte, kann sich über die Website von «Velospot» registrieren und die nächste Station suchen. Geöffnet werden die Velos über einen Zahlencode oder mit einer Nutzerkarte. Die 30-minütige Fahrt kostet mit einem klassischen Velo 2.90 Franken und 15 Minuten mit einem E-Bike 3.80 Franken. Günstigere Tarife erhält man bei der Wahl eines der Jahresabonnemente, die für regelmässige Nutzer attraktiv sind.

Betreiberin des neuen Verleihsystems ist die Firma Intermobility SA aus Biel. Bis August 2022 wird das Angebot auf 2000 Velos an 350 Stationen auf dem gesamten Stadtgebiet ausgebaut. Eine Ausweitung von «Velospot Basel» über die Stadtgrenzen hinaus ist bereits angedacht.

Bild: Amt für Mobilität Basel-Stadt


Suchen Sie eine Stelle im Gastgewerbe?
Inserieren Sie kostenlos auf Gastro-Express, der führenden Jobbörse für das Schweizer Gastgewerbe!


 

Wir sind nur beschränkt in der Lage, Anfragen telefonisch zu beantworten. Sollten Sie hier nicht fündig werden, schicken Sie uns bitte ein Mail an: info@baizer.ch

WICHTIGE LINKS
Härtefallhilfe Basel-Stadt 
Kurzarbeit
Überbrückungskredite 
Corona-Erwerbsersatz
Schutzkonzept Gastgewerbe
Merkblätter GastroSuisse
Kontaktdaten Mindful 
Kontaktdaten Clubsafely
BAG Plakate

Covid Certificate Check App
Apple Store
Google Play Store



Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen