Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


Suchen Sie Mitarbeiter?
Schalten Sie jetzt für 65 Franken ein Stellenangebot auf Gastro-Express, der führenden Jobbörse für das Schweizer Gastgewerbe. Jahresabos ab 390 Franken.

21.09.2023

Das Hotel Basel schliesst seine Türen

Betriebsgesellschaft deponiert Bilanz

Das traditionsreiche Hotel Basel, am Fusse des Spalenbergs, mit den Restaurants «Sperber» und «Brasserie Steiger» ist gezwungen, den Betrieb per Ende September 2023 einzustellen. Die Gastronomiebetriebe sind bereits ab 22. September 2023 geschlossen.

«In den letzten Wochen wurde mit der Eigentümerin der Liegenschaft, der G.A.T.E.S. Hôteliers & Restaurateurs SA, intensiv nach Lösungen für einen Weiterbetrieb gesucht», heisst es in einer Medienmitteilung. Das schwierige Marktumfeld in Basel sowie die veränderten Rahmenbedingungen würden es dem privaten Unternehmen jedoch unmöglich machen, weiteren Zahlungsverpflichtungen nachzukommen.

Als Begründung wird angegeben: «Seit der Corona-Pandemie verzeichnet der Betrieb tiefere Zimmerauslastungen zu hart umkämpften Preisen. Weniger Business-Reisende, ausbleibende Messeaktivitäten und steigende Kosten verunmöglichen eine erfolgreiche Weiterführung.»

Deshalb sei die Hotel Basel AG, als Betriebsgesellschaft, gezwungen, die Bilanz zu deponieren und den Betrieb einzustellen. Die gesamte Belegschaft von rund 40 Mitarbeitenden müsse entlassen werden. Die Lernenden werden in anderen Betrieben ihr Lehrverhältnis fortführen können.

Reservationen in der Gastronomie und im Bankettbereich werden ab dem 22. September 2023 nicht mehr ausgeführt. Hotelreservationen gelten ab dem 29. September 2023 als storniert.

Der Verwaltungsrat der «Hotel Basel AG» bedauert diese Entwicklung und die mit der Schliessung verbundenen Unannehmlichkeiten ausserordentlich. Esther Brühwiler, Direktorin des Hotel Basel, zu diesem auch für sie persönlich schmerzhaften Schritt: «Es ist für alle eine sehr schwierige Situation. Allem voran für die Mitarbeitenden und Partner, die mit voller Wucht von dieser bedauerlichen Entwicklung betroffen sind.»

Die Geschichte des Hauses ist geprägt von vielen ereignisreichen Jahren. So auch für Esther Brühwiler, welche während fast 30 Jahren im Hotel Basel tätig war. Als Pächterin, Gastgeberin und Direktorin blickt sie zurück auf viele erfolgreiche und schöne Momente mit den Mitarbeitenden, Gästen und Freunden des Hauses.

Esther Brühwiler fasst zusammen: «Ich möchte mich trotz dieser äusserst betrüblichen Umstände von ganzem Herzen bei allen Gästen, Partnern und ganz speziell den Mitarbeitenden für die langjährige Treue und Zusammenarbeit bedanken.»


Suchen Sie eine Stelle im Gastgewerbe?
Inserieren Sie kostenlos auf Gastro-Express, der führenden Jobbörse für das Schweizer Gastgewerbe!


GV und GastroPodium 2024

DI 25. Juni 2024 um 16 Uhr
Programm und Anmeldung



Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen


Kostenlose Servicekurse

für Einsteigerinnen und Einsteiger
Jetzt informieren und anmelden