Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


Suchen Sie Mitarbeiter?
Schalten Sie jetzt für 58 Franken ein Stellenangebot auf Gastro-Express, der führenden Jobbörse für das Schweizer Gastgewerbe. Jahresabos ab 390 Franken.

16.06.2010

Fertigprodukte enttäuschen

Hollandaise aus dem Supermarkt meist ohne Butter und mit wenig Ei

Sauce Hollandaise schmeckt hervorragend zu gekochten Spargeln. Die fertigen Produkte aus dem Supermarkt erinnern aber kaum an die feine Sauce, die traditionell aus Butter und Eigelb gerührt wird. So lautet das Fazit einer Untersuchung der sieben wichtigsten Marken durch die Verbraucherzentralen Hamburg und Niedersachsen.

Fast alle Hersteller ersetzen die für Sauce Hollandaise charakteristische Butter durch billigeres Pflanzenöl. Während die echte Sauce mindestens 15 Prozent Eigelb enthält, waren in Fertigware meist nur 5 Prozent zu finden. Stattdessen werden Geschmack, Konsistenz und Farbe mit Hilfe von Geschmacksverstärkern, Aromen, Zusatzstoffen und Farbstoffen nachgeahmt.

In vier Marken wurde das Butteraroma Diacetyl entdeckt. Auch in der Gastronomie werden zum Teil Fertigsaucen eingesetzt, vermuten die Verbraucherschützer. Dann sollte auf der Speisekarte aber "Sauce nach Art..." stehen.

Ganz einfach können Sie eine köstliche Sauce Hollandaise selbst zubereiten. Dazu werden Eigelb, je nach Geschmack mit Gemüsebrühe, Weisswein und Zitronensaft schaumig geschlagen und auf einem heissen Wasserbad gerührt, bis eine dickcremige Masse entsteht. Anschliessend schlägt man löffelweise lauwarme Butter darunter und schmeckt mit Salz und Pfeffer ab.

Autorin: Heike Kreutz / aid


Suchen Sie eine Stelle im Gastgewerbe?
Inserieren Sie kostenlos auf Gastro-Express, der führenden Jobbörse für das Schweizer Gastgewerbe!


 

GV in neuem Format - bitte unbedingt Termin reservieren!
Dienstag, 9. Mai 2023 ab 16 Uhr
im Restaurant zur Mägd, Basel
Spannendes Rahmenprogramm!



Jetzt unterschreiben!

Ja zur Entschädigungsinitiative

entschaedigung-ja.ch


Mit E-Learning zum Wirtepatent!

1000 Franken plus Prüfungsgebühr
Mehr Informationen


Kostenlose Servicekurse

für Einsteigerinnen und Einsteiger
Jetzt informieren und anmelden