Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


17.06.2010

Wie der Teufelhof sich stetig erneutert

Blog, Küchen-Webcam und bald ein neues Restaurantkonzept

Seit dem 1. Januar 2009 hat das Kultur- und Gasthaus Der Teufelhof Basel mit Raphael Wyniger einen neuen Besitzer. Unter seiner Ägide wird jedes Jahr ein neues grosses Projekt zur Erneuerung und Modernisierung des Hauses realisiert. Im Jahr 2009 wurde der neue Saal Shine & Dine eingeweiht und am 3. August 2010 wird ein neues Restaurantkonzept vorgestellt.

Seit kurzem ist unter teufelhof.com ein neuer Internetauftritt mit etwas jugendlicherem Design online, der zahlreiche neue Elemente beinhaltet. Neben den klassischen Informationen wurde zum Beispiel in der Küche über dem Herd eine Webkamera installiert. Der Besucher kann so einen Einblick in die tägliche Arbeit der Köche erhalten. Weiter kann man über ein Mikrophon die momentane Stimmung im Kaffee und an der Bar "erhören".

Neu wurde ein Gästebuch aufschaltet. Zudem werden die Menus (inklusive Mittagsangebote) täglich präsentiert. Die umfangreiche Weinkarte und ein Bestellformular für Weine wurden online gestellt. Weiter bietet die Seite ein modernes Online-Buchungssystem an, es werden Rezepte aus der Küche präsentiert und vieles mehr.

Raphael Wyniger meint zum neuen Auftritt: "Nach wie vor besteht gerade bei einem jüngeren Publikum eine grosse Hemmschwelle, unser Haus zu besuchen. Dieser treten wir mit dem neuen Internetauftritt entgegen. Dabei wollen wir auch unser Preisimage korrigieren, denn die vielzitierte Meinung, dass wir teuer sind, stimmt nicht."

Zudem ist ein Blog online, in welchem Raphael Wyniger regelmässig aus dem Nähkästchen plaudert oder einfach die Welt kommentiert. Weitere Ausbauschritte sind geplant. Der Internetauftritt ist in den Sprachen deutsch, französisch und englisch verfügbar.



Nächste Genusswoche Basel

vom 17. bis 27. September 2020

genusswochebasel.ch


Restaurant und Bars entdecken!

850 Lokale online finden. 
basel-restaurants.ch


Nächste Mitgliederversammlung

DI 6. Mai 2020 ab 15 Uhr im Noohn