Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


04.11.2010

Oligopol der Buchungsplattformen

Hotels leiden unter unfairen Praktiken im Internet

Im Durchschnitt wird europaweit bereits jedes vierte Hotelzimmer über Internet verkauft. Der Online-Vertrieb gewinnt für die Hotellerie immer mehr an Bedeutung. Auf der anderen Seite sinkt die Anzahl der relevanten Online-Plattformen. Der Markt zeigt Tendenzen eines Anbieter-Oligopols. Hier entsteht eine Schieflage.

Der klein- und mittelständisch strukturierte Hotelmarkt wird zunehmend unfairen und unausgewogenen Marktpraktiken ausgesetzt. Für Klaus Ennemoser, den Obmann des österreichischen Fachverbands Hotellerie, steht fest: "Vorgeschriebene Preisparitäten mit garantierten Zimmerkontingenten widersprechen dem freien Wettbewerb."

Die Marktmacht einiger weniger Buchungsplattformen werde zum Nachteil einer ganzen Branche ausgenützt, so Ennenmoser. Der Fachverband Hotellerie prüft jetzt, ob gewisse Geschäftsmodelle auch tatsächlich dem Wettbewerbsrecht entsprechen.

Auch Hotrec wird aktiv. Der europäische Verband für Hotels, Restaurants und Cafés untersucht derzeit die Marktpraktiken von Buchungsplattformen. Weiters sollen Richtlinien für eine Zusammenarbeit der Buchungsplattformen mit der Hotellerie entstehen.



Nächste Genusswoche Basel

vom 17. bis 27. September 2020

genusswochebasel.ch


Restaurant und Bars entdecken!

850 Lokale online finden. 
basel-restaurants.ch


Nächste Mitgliederversammlung

DI 6. Mai 2020 ab 15 Uhr im Noohn