Back to Top
Wirteverband Basel-Stadt

Wirteverband Basel-Stadt


06.12.2011

Jede zweite Pizza schmeckt nicht

Servicestudie über Lieferdienste

Schnelle Lieferung, warmes Essen und wohlschmeckende Zutaten – das sind die entscheidenden Faktoren bei der Pizzabestellung. Welcher Service und welche Preise den Kunden erwarten, untersuchte das Deutsche Institut für Service-Qualität. Die Marktforscher analysierten verdeckt sechs überregional tätige Lieferketten in Berlin, Hamburg und München.

Insgesamt zeigten Pizza-Lieferanten einen guten Service. "Am Telefon punkteten Mitarbeiter mit Freundlichkeit, jedoch weniger mit Kompetenz", erläutert Markus Hamer, Geschäftsführer des Instituts. Defizite zeigten sich bei den Fragen zu den Inhaltsstoffen und Unverträglichkeiten. "Wer sich zu Analogkäse, Allergenen oder Bio-Produkten informieren möchte, findet auf den Internetseiten der Lieferdienste gute Informationen", fügt Hamer hinzu.

Lediglich 52 Prozent der im Test gelieferten Pizzen wurden als schmackhaft bewertet. Den Pizzen fehlte es an Frische oder Würze, sie waren zu fettig oder die Hauptzutaten waren als solche nicht zu schmecken. Im Durchschnitt erreichte eine Bestellung den Kunden immerhin nach 32 Minuten. Fast alle Pizzen wurden zumindest warm ausgeliefert, knapp die Hälfte sogar noch heiss.

Grösste Preisunterschiede im Test wurden bei der vegetarischen Pizza verzeichnet. Wer hier Preise vergleicht, kann bis zu 34 Prozent sparen. Bei der Salami-Pizza dagegen bestanden kaum Preisdifferenzen.

Die Produktanalyse zeigte, dass nur ein Lieferdienst Bioprodukte anbot. Jedoch gab es bei allen Unternehmen neben Pizza auch Pasta, Salat, Pizzabrötchen und Baguette. Zwei Drittel der Unternehmen boten kostenlose Zusatzzutaten wie zum Beispiel Kräuter, Knoblauch oder Saucen.

Gesamttestsieger und damit überregional bester Pizza-Lieferservice 2011 wurde "Hallo Pizza". Das Unternehmen zeigte den besten Service bundesweit und wurde auch Gesamtsieger in Berlin. Mit dem besten Produktangebot landete "Joey's" bundesweit auf Platz zwei. Dritter wurde "Call a Pizza" und erreichte in allen Städten ein Top-Ergebnis beim Service. Bester Lieferservice in München wurde "Blizzeria".

In der Studie mit 190 Servicekontakten wurden der Service, die Produktauswahl und die Preise analysiert. Im Fokus der Serviceanalyse stand die Lieferqualität. Hierfür wurden unter anderem Lieferdauer, Geschmack und Temperatur der Speisen sowie Kompetenz und Freundlichkeit der Mitarbeiter bewertet.

Zusätzlich flossen die Ergebnisse des Telefon- und im Internet-Tests in die Bewertung ein. Für die Studie wurden in jeder Stadt je vier Liefer- und Telefontests pro Lieferkette durchgeführt. Zudem wurden die Internetseiten der getesteten Unternehmen umfassend analysiert.


WICHTIGE PANDEMIE-INFOS


Wir setzen uns mit ganzer Kraft für das Gastgewerbe ein. Zurzeit sind wir nur beschränkt in der Lage, Einzelanfragen telefonisch zu beantworten. Sollten Sie hier nicht fündig werden, schicken Sie uns bitte ein Mail an: info@baizer.ch

MERKBLÄTTER GASTROSUISSE
Arbeitsrecht, Betriebsschliessung, Erwerbsausfall, FAQ, GastroSocial, Hilfspaket, Kredite, Kurzarbeit, Lohnabrechnung, Pandemie, Mietzins, Musterbriefe, Stornierungen, Veranstalter...

Betriebsschliessung temporär 
Betriebsschliessung dauerhaft
BS Finanzierung Lehrverhältnisse
BS Info für Unternehmen
Grenzgänger France Justificatif
Für unsere Freunde in Deutschland

ALLE ARTIKEL ZUM THEMA

Bitte lesen Sie die Merkblätter, Artikel und Informationen, bevor Sie unseren Rechtsdienst kontaktieren.

Rundschreiben
8. April 2020
4. April 2020
1. April 2020
30. März 2020
27. März 2020
24. März 2020
23. März 2020
20. März 2020
19. März 2020
18. März 2020
Bis zum 17. März wurden die Schreiben per Mail verschickt. 



Die Mitgliederversammlung

wird erst im September stattfinden!